Blizzard macht sich "Sorgen" wegen hoher Erwartungen an Diablo 3

Fans sollten ihre Erwartungen senken

Obwohl Blizzard kein Spiel veröffentlicht, bevor man mit dem Produkt nicht komplett zufrieden ist, hat sich Community Manager Bashiok ein wenig scherzhaft an die Fans gewandt, man solle die Erwartungen nicht zu hoch schrauben.

"Auch ich mache mir Sorgen, dass wir nicht dazu in der Lage sind, die hohen Erwartungen der Fans zu treffen, die sie für sich selbst aufgebaut haben.", schreibt Bashiok im Battle.net-Forum.

"Teil meines Jobs ist es, die Erwartungen der Leute zu managen, also... eh... stop, bitte! Hört auf, darüber nachzudenken, wie geil dieses Spiel werden könnte."

Bashiok vergleicht Diablo 3 mit den neueren Filmen von M. Night Shyamalan, die nach The Sixth Sense sowie Unbreakable die hohen Erwartungen nicht halten konnten.

"Also senkt eure Erwartungen, aber kauft trotzdem bitte das Spiel und alles wird schon schief gehen."

Natürlich besitzt dieser Eintrag einen leicht scherzhaften Unterton. Dennoch zeigt es, dass auch Blizzard die extremen Erwartungen vieler Spieler für etwas zu hoch hält.

Diablo 3 soll noch irgendwann im zweiten Quartal diesen Jahres erscheinen.

Unsere Impressionen aus der Beta erfahrt ihr in der Diablo 3 Vorschau.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading