Offline-Vergnügen: Maxis bestätigt erneut, dass man für Die Sims 4 nicht online sein muss

Man wird nicht das gleiche System wie bei SimCity nutzen.

Dass man ähnlich heftige Reaktionen wie bei der Veröffentlichung von SimCity vermeiden will, bewiesen EA und Maxis bereits bei der Ankündigung von Die Sims 4 im Mai, als man betonte, das Spiel werde ein „klassisches Einzelspieler-Offlineerlebnis."

Diese Absichten hat man nun im Rahmen der gamescom nochmals bekräftigt.

Demnach ist Die Sims 4 ein Client-basiertes Offline-Spiel und nutzt keinerlei Always-on-Features á la SimCity.

Nach Angaben von Producer Grand Rodiek gibt es derzeit auch keine Pläne für etwaige Konsolen-Versionen.

Somit erscheint Die Sims 4 2014 erst einmal für PC und Mac. Ob sich daran noch etwas ändert, bleibt abzuwarten.

Die Sims 4 - Gameplay-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading