Driveclub enthält Mikrotransaktionen

Schaltet euch Autos früher frei.

Sonys Rennspiel Driveclub wird auch optionale Mikrotransaktionen enthalten, mit denen ihr euch Fahrzeuge früher freischalten könnt.

Im Gespräch mit IGN versichert Game Director Paul Rustchynsky, dass das Gameplay dadurch nicht beeinflusst wird und die Spieler zu nichts gezwungen werden sollen.

„Das war zuletzt ein heißes Thema und wir haben definitiv das Feedback der Spieler berücksichtigt, um sicherzustellen, dass wir niemanden verärgern", sagt er. „In Driveclub haben wir sichergestellt, dass das Fortschrittssystem ziemlich unkompliziert ist. Es ist wirklich einfach und gib euch schnell Zugriff auf jede Menge Inhalte."

„In Driveclub verdient ihr Fame und je mehr ihr davon bekommt, desto höher steigt ihr im Level. Mit jedem Levelaufstieg erhaltet ihr ein weiteres Fahrzeug. Ihr bekommt einfach direkt das Auto, ohne irgendetwas anderes tun zu müssen. Das Einzige, was wir noch haben, sind ein paar Abkürzungen."

„Wenn ihr ein Fahrzeug sofort freischalten wollt, könnt ihr dafür etwas bezahlen, aber es ist keine verbrauchbare Mikrotransaktion. Wir lassen die Leute zum Beispiel keinen Fame kaufen und mehr und mehr Geld ausgeben", erklärt er.

"Die Idee ist, dass ihr die Dinge schneller haben könnt, wenn ihr wollt - es entspricht dem, was wir in MotorStorm RC gemacht haben. Wenn ihr das gespielt habt, wisst ihr also auch, was wir hier tun."

Weiterhin verriet Rustchynsky, dass euch im Spiel Strecken in den Ländern Indien, Chile, Norwegen, Großbritannien und Kanada erwarten. Pro Land gibt es elf Strecken, bestehend aus Rennen von A nach B, Straßenrennen und Rennstrecken.

Driveclub erscheint am 8. Oktober 2014 für die PlayStation 4.

Driveclub - Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading