Watch Dogs startet in Großbritannien als bislang erfolgreichste neue Marke

Übertrifft die Verkaufszahlen von L.A. Noire um mehr als das Doppelte.

Mit dem Verkaufsstart von Watch Dogs hat Ubisoft den Rekord für den erfolgreichsten Launch einer neuen Marke in Großbritannien geknackt.

Dabei übertrumpfte man die Verkaufszahlen des bisherigen Rekordhalters L.A. Noire um mehr als das Doppelte. Auch den bisher erfolgreichsten Verkaufsstart eines Ubisoft-Titels (Assassin's Creed 3) konnte man um 17 Prozent überbieten.

Alles in allem steht Watch Dogs somit auf Platz 17 der erfolgreichsten Verkaufsstarts in Großbritannien. Vor Ubisofts Open-World-Titel stehen jedoch nur Titel aus etablierten Franchises wie GTA, FIFA, Call of Duty und Battlefield.

Der Großteil der im Handel abgesetzten Exemplare des Spiels wurde für die PlayStation 4 verkauft, die wiederum bei den Hardware-Verkäufen gegenüber der Vorwoche um 94 Prozent zulegen konnte.

Zweiterfolgreichster Titel der Woche ist übrigens Nintendos Mario Kart 8. Das Rennspiel sorgte für den bislang erfolgreichsten Verkaufsstart eines Wii-U-Titels in Großbritannien und erzielte den zweiterfolgreichsten Verkaufsstart aller bisherigen Mario-Kart-Spiele.

Das Spiel verhalf auch den Verkaufszahlen der Wii U zu einer teuflischen Steigerung um 666 Prozent in der letzten Woche. 82 Prozent der Verkäufe sind dabei dem Mario-Kart-8-Bundle zuzurechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading