Bloodborne: Boss - Micolash, Wirt des Albtraums

Bloodborne Komplettlösung: Eine Taktik, wie man gegen den Boss antreten und ihn besiegen kann.

Ein sehr schön gestalteter Boss, der aus dem üblichen Bosskampfschema wunderbar heraussticht. Er selbst ist im Kampf Angesicht zu Angesicht nicht gerade fähig. Mit anderen Worten: Im Grunde ist er euch in seinen kämpferischen Fähigkeiten gar nicht gewachsen. Aber er nutzt die Umgebung für sich aus, um euch zu verwirren und abzuschütteln.

Zunächst einmal zur Arena: Es ist kein runder oder in irgendeiner Weise übersichtlicher Kampfplatz, in dem ihr gegen Micolash antretet. Im Gegenteil: Er wartet in einem Gewirr aus Gängen und Treppen, die in kleinere Räume und Korridore führen. Zu allem Überfluss herrscht hier drinnen ein dichter Nebel, der die Orientierung in diesem Bosskampf deutlich erschwert.

Rennt als Erstes einfach geradeaus und ihr werdet bemerken, dass in den Gängen obendrein normale Gegner auftauchen. Ihr könnt sie bekämpfen, wenn euch danach ist, aber das ist gar nicht so wichtig. Lauft hinten rechts, wo sich der erste Gegner aufbaut, die Treppe hoch und dann noch einmal nach rechts. Ihr solltet jetzt Micolash vor euch haben, der die Flucht ergreift. Bleibt an dem gruseligen Kerl dran und verfolgt ihn durch den Nebel bis in einen Raum mit einer etwas größeren Fläche. Prima zum Kämpfen!

Micolash verzieht sich in eine Ecke und ist leichte Beute für eure Waffe. Begrüßt ihn mit einem aufgeladenen R2-Angriff. Über allzu viele Waffen verfügt er nicht. Er wird in dieser ersten Phase vor allem Tentakel aus seinem Arm schießen, die euch ordentlich einschenken, aber nicht so schlimm, wie man das von anderen Bossen gewohnt ist. Sollten sich normale Gegner hier eingefunden haben, dann könnt ihr sie in aller Ruhe bekämpfen; Micolash bleibt weiterhin in diesem Raum.

In hier in die Ecke zu drängen, das klappt schon ganz passabel. Habt ihr ihn dort festgenagelt, gebt ihm, was eure Waffen hergeben. Phase 2 startet, wenn er etwa die Hälfte seiner Lebensenergie verloren hat. Ihr seht dann eine Animation, als würde er sterben, und die Leiste verschwindet. Nun geht es darum, ihn erneut in diesem Wirrwarr aus Korridoren zu finden.

Auch wenn es schwierig wirken mag, ist der Weg recht einfach. Geht immer die Treppen hoch. Ihr kommt in einen abzweigenden Rundgang, der sich von den anderen unterscheidet (kein Nebel). Am Ende geht es dort rechts die Treppen hoch und gegen zwei Harlekins mit Nahkampfwaffen. Verfolgt Micolash dann so weit, bis er den Weg vor euch blockiert. Dreht um und geht rechts in einen Raum, der links und rechts mit zwei Kerzenleuchtern versehen ist. Dort könnt ihr euch fallen lassen und seid wieder in seinem Rücken.

Er wird euch eventuell nochmals den Weg abschneiden, aber jetzt ist es auch kein Problem mehr, ihm folgen zu können. Drängt ihn in die letzte größere Kammer, wo ihr ihn ganz normal weiter bekämpfen könnt. Nach wie vor hat der Boss keine Chance. Wenn er nicht gerade seine Tentakel aus dem Arm schießt, greift er gern mit blanken Fäusten an. Aufgrund der geringen Reichweite kann man ihnen einfach ausweichen; und kassiert man doch mal einen Treffer, ist der Schaden minimal.

Bloodborne - Für echte Fans!

1000

Seid ehrlich: Die PlayStation 4 ist doch eigentlich nur noch die Bloodborne-Maschine. Und das ist auch völlig okay. Aber wird es nicht langsam Zeit, dass ihr das mit einem Bloodborne-Skin auch zeigt? Bestellt diesen und andere Bloodborne-PS4-Skins bei Amazon.de.

2000

Ständig sprechen euch irgendwelche Noobs an, ob ihr nicht irgendwelchen Shooter-Clans beitreten möchtet? Wissen die denn nicht, dass ihr Bloodborne-Spieler seid? Nun, zeigt es ihnen mit einem Bloodborne T-Shirt! Hier gibt es dieses und andere Bloodborne T-Shirts bei Amazon.de.

Wenn er seine Hände etwas über den Kopf stemmt und umgeben ist von kleinen weißen Lichten, dann lädt er sich auf. Mit dem folgenden Angriff schießt er euch magische, in einem Bogen fliegende Projektile entgegen. Ausweichen ist hier das beste Mittel.

Ihr könnt Micolash wieder ganz einfach in eine Ecke prügeln und ihn dort so lange mit Schlägen eindecken, bis er sich befreit. Ansonsten gibt es so viel nicht mehr zu sagen. Habt ihr ihn erst einmal so weit, ist er kein großes Problem mehr.

Belohnung: 48.400 Blutechos, Rune „Mensis-Käfig"

Außerdem könnt ihr noch einmal in aller Ruhe die Gänge in der Arena durchsuchen. Dort gibt es unter anderem einzusammeln: 6 Quecksilberkugeln, 8 Blutphiolen, 3 Beruhigungsmittel. Wer alle Räume in Augenschein nimmt, findet in einem sogar den Eisentürschlüssel und 1x Verwandten-Kaltblut (10). Vom letzten Raum aus, in dem ihr Micolash erschlagen habt, kommt ihr folgendermaßen in diesen Raum: durchs sich wieder hebende Gitter, dann rechts halten und die Treppen runter - in diesem Raum werdet ihr fündig. Zudem seht ihr in einer Zwischensequenz, wie die Brücke, über die ihr in die Arena gekommen seid, neu ausgerichtet wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Bloodborne - Komplettlösung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading