Evolution hat das März-Update (Version 1.27) für sein Rennspiel Driveclub veröffentlicht.

1

Unter anderem ändert man damit die Bewertungen im Drift-Modus. Mit schnellen und präzisen Drifts sollt ihr nun viel größere Punktzahlen erreichen können. Verlasst ihr die Strecke, fahrt langsam oder stoßt an Wände, führt das zu einer Strafe, um Exploits zu unterbinden.

Im Zuge dessen werden auch alle Leaderboards für den Drift-Modus zurückgesetzt, damit es gleiche Chancen für alle gibt.

Darüber hinaus gibt es 25 neue Elite-Level (maximal 60), 25 neue Driver-Level (maximal 120) sowie 35 neue Club-Level (maximal 120) - bei den beiden Letzteren schaltet ihr beim Stufenaufstieg neue Lackierungen frei.

Am 22. März bekommt ihr wiederum das kostenlose Superbike Aprilia RSV4 RF ABS, außerdem erscheint mit „Finish Line" eine neue Erweiterung, die sechs Events, fünf Trophäen und zwei Fahrzeuge (Koeniggsegg Regera, Jaguar XJ220) enthält.

Eine andere Erweiterung hört auf den Namen „MV Agusta" und bietet sechs Events, fünf Trophäen und zwei Bikes: MV Agusta Brutale 1090 Corsa und MV Agusta F4RC.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs