PUBG: Änderungen an den Zeitplänen für Patches und Updates

Weniger als zuvor.

Playerunknown's Battlegrounds bekommt in Zukunft weniger Patches und Updates als zuvor.

1

Diese sollen nun in größeren Zeitabständen veröffentlicht werden, wie die Entwickler mitteilen.

"Heute ändern wir unseren Patch- und Update-Zeitplan, um unsere Arbeitsweise zu verbessern und den Spielern realistische Erwartungen bieten zu können", heißt es.

Die bisherige Vorgehensweise hat den Entwicklern zufolge mehr Probleme verursacht als gelöst, daher möchte man sich künftig mehr Zeit nehmen, bevor man Patches und Updates veröffentlicht.

Zugleich betont man, dass sich dadurch nichts daran ändern soll, welche Inhalte man abliefert oder wie sehr man am Spiel arbeitet. Über Neuerungen und Anpassungen wird man die Community weiterhin mit öffentlichen Patch Notes auf dem Laufenden halten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading