Xbox One: Gameplay-Videos können nun in 1080p aufgenommen werden

Und lassen sich auf einer externen Festplatte speichern.

Microsoft hat die Auflösung von Gameplay-Aufnahmen auf der Xbox One erhöht.

1

Videos werden nun in 1080p aufgezeichnet und nicht mehr in 720p.

Nutzen können das derzeit Teilnehmer des Insider-Programms, alle anderen müssen sich noch ein wenig gedulden, bis das entsprechende Update in diesem Jahr erscheint.

Darüber hinaus ist es dann möglich, aufgezeichnete Videos direkt auf einer externen Festplatte zu speichern, um einen schnellen Transfer auf den PC zu ermöglichen. Bislang ließen sich extrene Festplatten lediglich für Spiele und Apps verwenden.

Von den Verbesserungen profitieren sowohl Xbox One als auch Xbox One S. Mit der Xbox One X könnt ihr wiederum 4K-Videos mit HDR und 60 FPS aufzeichnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading