Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Destiny 2: In The Final Shape ändert die Power-Level und macht alte Waffen spielbar

Mehr Power für die Hüter.

Bungie ermöglicht es euch, in Destiny 2: The Final Shape wieder alle Waffen zu nutzen, denn die umstrittenen Power-Limits werden von allen älteren Waffen entfernt. Am Power-Level schraubt der Entwickler für The Final Shape weiter herum.

Ein ganz anderes Gefühl von Macht

In The Final Sape - oder "Die finale Form", wie die Erweiterung hier in Deutschland heißt - Reist ihr ins Innere des Reisenden, um die Welt vor dem Zeugen zu retten. Dieser korrumpiert den Reisenden von innen und lässt sein Paradies langsam verwelken.

Mit neuen Kräften in der Tasche stellt ihr euch dem letzten Feind der Saga um Licht und Dunkelheit entgegen. Diese lassen sich so flexibel kombinieren, wie noch nie zuvor in Destiny 2. Mehr Auswahl habt ihr aber auch bei den Waffen, denn hier ermöglicht Bungie es euch, jede Waffe unabhängig vom Power-Level zu nutzen.

Das macht es einfacher, zusammen mit Freunden zu zocken. Wer das höchste Level im Einsatztrupp hat, wird zum "Power-Vorbild" und alle anderen Spieler werden automatisch fünf Power unter dem Vorbild eingestuft. Dies wirkt sich nur auf den Schwierigkeitsgrad der Aktivität aus. Eure Belohnungen erhaltet ihr trotzdem noch für euer normales Power-Level.

Zudem wird die Power-Grenze auf 40 herabgesetzt. Von einer zur nächsten Erweiterung waren es üblicherweise 150 Power. Einige Aktivitäten haben zudem einen Zugang mit deaktivierter oder aktivierter Power. Missionen mit deaktivierter Power sind immer gleich und werden nicht durch wachsendes Power-Level schwerer. Aktivitäten mit aktiviertem Power-Level besitzen Power-Obergrenzen und passen sich eurer Stärke an.

Euer Power-Level gilt ab The Final Shape außerdem für alle Klassen - es wird sozusagen zur Konto-Power. Habt ihr mehrere Charaktere, müsst ihr deren Gegenstände nicht extra aufleveln und ihr spart euch somit jede Menge Grind.

Zudem könnt ihr Spitzenausrüstung jetzt nicht mehr nur aus Dungeons und Raids erhalten. Diese wahnsinnig guten Items könnt ihr auch aus dem Gambit, den Strikes oder dem Schmelztiegel erhalten. Damit sollen auch die Spieler eine Chance auf den guten Stoff erhalten, die nur gelegentlich ins Spiel hineinschnuppern oder erst mit dem Spiel anfangen.

Mehr dazu findet ihr im offiziellen Blog zu Destiny 2.

Schon gelesen?