Guitar Hero 3: Spieler beendet Through the Fire and Flames mit verbundenen Augen fehlerfrei

Beeindruckend.

Through the Fire and Flames gilt als einer der schwierigsten Songs in Guitar Hero 3: Legends of Rock.

1

Umso erstaunlicher ist, dass ein Spieler es jetzt geschafft hat, ihn mit verbundenen Augen fehlerfrei zu absolvieren.

Gelungen ist das dem 22-jährigen Twitch-Streamer "Randy Ladyman", der Guitar Hero spielt, seit er zwölf ist. Eine Woche lang versuchte er sich daran, bevor ihm endlich die Full Combo (FC) bei Through the Fire and Flames auf dem Expert-Schwierigkeitsgrad gelang.

Eine Full Combo bedeutet, dass ein Song ohne "Overstrumming" geschafft wurde. Und das geht nochmals eine Stufe über das hundertprozentige Abspielen der Noten hinaus. Warum? Wie Guitar Hero Wikia erklärt, kann man seinen Multiplikator durch Overstrumming zurücksetzen und dennoch 100 Prozent der Noten spielen.

Das Video zeigt euch, wie er es geschafft hat. Aufgrund der Geschwindigkeit, Komplexität und Länge des Songs ist es eine beachtliche Leistung von ihm.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading