Die Macher von Two Point Hospital zeigen ein weiteres Video zur Krankenhaussimulation.

Darin sprechen Lead Designer Ben Huskins und Lead Animator Chris Knott über die Nuancen der Charakter-Interaktionen im Spiel.

Durch solche Details möchte man die virtuellen Krankenhäuser zum Leben erwecken.

"Jede noch so kleine Person in Two Point Hospital hat ihre ganz eigenen Charaktereigenschaften, die einzigartige Persönlichkeiten bilden - und das Endergebnis ist eine nahezu unbegrenzte Anzahl an neuen Spielmöglichkeiten. Spieler müssen diese Persönlichkeiten richtig managen, um den reibungslosen Betrieb ihrer Krankenhäuser zu gewährleisten. Oder das ist einem einfach egal, man fängt an wie wahnsinnig zu lachen und sieht dabei zu, wie sich das Chaos langsam aber bestimmt ausbreitet", heißt es.

Das Spiel erscheint Ende 2018 für den PC.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs