Fan spielt Skyrim nur mit der Fackel durch

Es werde Licht!

Sowas passiert auch nicht alle Tage: Halb ein wissenschaftliches Experiment zur Machbarkeit eines unwahrscheinlichen Runs, halb ein sozialer Testballon, wie man überschüssige Freizeit auf eine Art verschwendet, die bislang noch niemand ausprobiert hat.

Es hat tatsächlich jemand Skyrim durchgespielt, ohne etwas anderes als die Fackeln zu benutzen, die nicht gerade die Krone der fantasy-mittelalterlichen Kriegsführung sind.

Wer die Skyrim-Youtube-Szene verfolgt, erinnert sich vielleicht noch an Mitten Squad, der in der Vergangenheit bereits versuchte, den Rollenspielmeilenstein nur mit einer Gabel durchzuspielen. Jetzt versucht er Ähnliches noch mal und setzt auf nichts anderes als eben Fackeln (via Polygon).

Glaubt ihr nicht, dann schaut selbst nach:

Allein, der Versuch bringt auch und vor allem logistische Probleme mit sich, nicht nur schiere Schwierigkeit: Mitten Squad muss natürlich andere für sich kämpfen lassen oder schnell einschätzen, aus welchem Kampf er fliehen muss.

Schon nach dem Ende des einleitenden Gebiets fällt unangenehm auf, dass man seinen Fackel-Vorrat nicht bei jedem Händler wieder auffüllen kann. Der ebenso findige wie ausdauernde Youtuber lässt sich daraufhin verhaften, um sich im Verließ erstmal die Taschen mit den Feuerstöcken vollzumachen.

Nächstes Problem: Wie sich herausstellt, schwingt man Fackeln zwar mit einer Hand, aber sie gelten nicht als einhändige Waffe. Daher braucht Mitten Squad gute Block-Skills, die er sich holt, indem er als Kaiserlicher spielt. Und überhaupt: Fackeln halten nur vier Minuten, sind also auch eine Timing-Frage.

Zu Beginn hat Mitten Squad keine gute Zeit, selbst die anfänglichen Feinde stecken endlos ein. Ein erster Lichtblick war ein Skill, der seinen Stumpfen Schaden verfünffacht. Tatsächlich lag der Schlüssel zum Sieg letzten Endes aber in ... der Suppe. Die Gemüsesuppe in Skyrim regeneriert zwölf Minuten lang einen Punkt Gesundheit und einen Punkt Ausdauer pro Sekunde, was dieser Spielart sehr zu Gute kommt.

Man muss wohl nicht extra dazu sagen, dass sein Inventar bisweilen ein wenig ... großmütterlich ausschaut, so viel Suppe, wie er hortet. Ihr schaut das Video am besten selbst an, damit ihr seht, wie Alduin sich letzten Endes der Macht des lodernden Suppenkaspers geschlagen geben muss.

Ach, und wie der Gabel-Run ausgegangen ist, das könnt ihr im Video hierunter nachvollziehen:

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading