Die 40 besten Android-Spiele für den Mai 2020

Dafür leert man gern den Akku

Auch wenn wir gerade noch die meiste Zeit zuhause sind, den öffentlichen Nahverkehr meiden, wo wir können, und auch sonst eher wenig auf Reisen gehen - mobiles Gaming kann man auch auf dem Weg von der Küche zum Schlafzimmer und zurück erledigen, vor allem, wenn man eine längere Pause auf der Couch dazwischen nutzt. Hier sind 33 der besten Games für Android, die eure Akku-Laufzeit wert sind und euch für viele Stunden erfreuen.

Die Auswahl ist lose nach Genre sortiert, aber sonst war Freestyle angesagt: Einige Sachen sind etwas älter, manche Free-to-play, andere kosten einmalig Geld. Da diese Liste der besten Android-Games auch erweitert wird und neue Spiele und Genres dazukommen werden: Wenn ihr Vorschläge und Geheimtipps habt, immer her damit!

Die besten Android-Games: Shooter und Action

Holedown

Es gibt zig von diesen Spielen, bei denen ihr viele Bälle über einen Screen schießt, sie an Blöcken mit Zahlen abprallen lasst und die diese Blöcke dann zerstören. Holedown ist eines mehr von diesen Spielen, aber eines, das 4,50 Euro kostet. Die es wert ist. Sind die anderen Dinger eine Mischung aus Ad-Wahnsinn und Pay-2-Win, ist Holedown durchdacht, clever, hübsch und definitiv suchterregend. Die Upgrades werden nicht einfach als Gewinn-Variante verkauft, sondern sind hier als taktisches Element eingeplant, das ihr berücksichtigen müsst. Mit anderen Worten, vielleicht ist Holedown nicht das einzige gute Abpraller-Spiel, aber ich wüsste nicht, wie sie noch besser werden könnte als das hier. Die paar Euro sind geschenkt für dieses Spiel - da kriegt ihr woanders nicht mal drei Screen-Clearer für …

Kosten: ca. 4,50 Euro

Holedown im Google Play Store

holedown

Crossy Road

Mit mehr als 100 Millionen Downloads ist die Chance hoch, dass euch dieses hier unterkam, aber falls nicht, dann lasst euch sagen, dass all diese Menschen das nicht grundlos geladen haben. Crossy Road ist das Beste, was man aus Frogger machen kann. Wer hätte gedacht, dass man das Konzept so weit treiben und vor allem so viel Spaß damit haben kann? Hunderte verrückte Charaktere, wundervolles Design und Der "Free to Play"-Anteil ist dabei fast irrelevant, da das Grundprinzip steht und nie verfälscht wird. Immer wieder spaßige fünf Minuten und das sogar zu zweit auf einem Screen im Splitscreen!

Kosten: Free to Play

Crossy Road im Google Play Store

crossy

Unkilled

Ein Klassiker mittlerweile, aber Unkilled hat bis heute einen Vorteil, den längst nicht alle aktuelleren Titel aus dem Shooter-Genre mitbringen: Es spielt sich einfach gut. Die Steuerung ist elegant gelöst, fast schon zeitlos und zeigt, wie wichtig dieser gewisse Feinschliff ist, damit sich die Spielbarkeit einfach rund anfühlt. Dazu kommen Massen an Inhalten und mit diesen verbunden der übliche Vor- und Nachteil eines Freemium-Titels: Ihr könnt viel umsonst spielen, aber eben nicht endlos und alles. Technisch solltet ihr euch auf einen Akku-Fresser einrichten, aber einen, der was für seinen Strom bietet. Unkilled sieht bis heute ausgezeichnet aus.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Unkilled im Google Play Store

1

Super Mario Run

Die Meinungen zu Super Mario Run gehen weit auseinander und das verwundert nicht. Es ist kein "echtes" Mario-Jump-'n'-Run, sondern eine Art Runner, bei dem ihr nicht direkt sterben könnt. Und dann kostet es nach der ersten Welt auch noch den Festpreis von 10 Euro, was für ein Android-Spiel nicht wenig ist. Aber dann wiederum gibt es jede Menge Inhalte und vor allem spielt es sich nicht nur für das, was es ist, nahezu perfekt. Die Herausforderungen ist so immens wie unterhaltsam. Statt lebend anzukommen, geht es vor allem darum, all die Münzen, vor allem die roten, einzusammeln und das macht euch das Spiel wahrlich nicht zu leicht.

Kosten: Demo gratis, ca. 10 Euro für das ganze Spiel

Super Mario Run im Google Play Store

2

Alto's Odyssey

Im Gegensatz zu Super Mario Run ist Altos Odyssey ein klassischer Runner, bei dem es durch eine visuelle hinreißende Wüste immer nach rechts geht, so lange, bis ihr euch auf die Nase packt. Hindernisse gibt es mehr als genug und es ist am Anfang etwas trickreich, überhaupt vernünftig Sprünge zu meistern. Aber wenn ihr einmal in den Fluss kommt, dann läuft es im wahrsten Sinne des Wortes. Für lange, lange Zeit.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Alto's Odyssey im Google Play Store

3

Vainglory

Ist ein MOBA Action oder Strategie? Fast eine philosophische Frage, die die Sinnlosigkeit alter Genre-Muster zeigt. Aber irgendwo muss es ja hin und schließlich kommt die Action bei diesem klassischen Drei-Bahnen-MOBA nicht zu kurz. Jede Menge Charaktere, ein stilvoller Look und jede Menge Spieltiefe, verbunden mit einer guten Steuerung, machen Vainglory zu einem der besten MOBAs für Android.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Vainglory im Google Play Store

4

Call of Duty Mobile

Ihr könnt euch nicht entscheiden, ob ihr lieber Battle Royale oder traditionelle 5v5-Modi bevorzugt? Kein Problem, CoD Mobile bietet beides in der technischen Perfektion, die man von einem solchen Namen erwarten darf. Zu diesem Namen gehören auch bekannte Maps wie Nuke-Town, vertraute Figuren wie Price, Mason oder Merrick und vor allem eine Steuerung, die sich anfühlt, als wäre Call of Duty schon immer auf Touchscreens zuhause gewesen. Da sich der "Premium"-Teil von Freemium auch nicht zu gierig zeigt, kann man hier ruhig eine Runde wagen.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Call of Duty Mobile im Google Play Store

5

PUBG Mobile

Technisch ein Vorzeigespiel, das auf den besten Geräten 60 Frames mit jeder Menge Details und Weitsicht über die berühmte Insel zeigt. Aber auch bei der Steuerung machte man sich genug Gedanken, so dass PUBG auf dem Handy fast so viel Spaß macht wie auf den großen Geräten. Vor allem aber ist der Einstieg in die Battle-Royale-Welt mit PUBG Mobile sehr freundlich, denn mit Bots und viel Balancing gibt euch das Spiel direkt Erfolge, während ihr lernt, was ihr da eigentlich tut. Aber gewöhnt euch nicht zu sehr daran, denn je besser ihr werdet, desto mehr Stützräder werden im Hintergrund abmontiert. Sehr unterhaltsam, aber nichts, wenn der Akku schon rot leuchtet.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

PUBG Mobile im Google Play Store

6

Jydge

Nach so viel Ego-Sicht, jetzt wieder ein Top-Down-Shooter und zwar einer der spaßigsten. Ganz klar war hier jemand Fan von Judge Dredd und nicht nur der Name deutet das an, auch das düstere Cyberpunk-Szenario, durch das ihr euch durchballert, erinnert mehr als nur ein wenig an die Comic-Reihe. Vor allem aber spielt sich das mit 10 Euro mal nicht Freemium-Spiel herausragend gut. Euer Jydge reagiert perfekt, Zielen ist kein Problem und die Missionsziele werden immer ein klein wenig variiert, damit es nicht zu monoton wird. Einfach richtig gute Top-Down-Action, die ihr Geld allemal wert ist.

Kosten: ca. 10 Euro

Jydge im Google Play Store

7

Die besten Android-Games: Rollen-, Karten- und Gacha-Games

80 Days

Diese Steampunk-Interpretation von In 80 Tagen um die Welt hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, aber nichts von ihrem Charme eingebüßt. Im Gegenteil, der Stil ist zeitlos, die Geschichte ausgesprochen gut geschrieben - Achtung, nur Englisch! - und die verschiedenen Wege bieten mehr als genug Überraschungen und Möglichkeiten für mehr als einen Durchgang. Es gibt sogar eine Art Multiplayer im weitern Sinne, bei dem ihr andere Spieler seht wie sie um die Welt kommen und könnt so in gewisser Weise auch gegen sie ein Rennen führen. Etwas, das man auch nach Jahren alle paar Monate gerne mal wieder für eine Runde rauskamt und die 5 Euro sind es definitiv wert.

Kosten: ca. 5,50 Euro

80 Days im Google Play Store

80days

Gwent

Witcher Mobile gibt es natürlich auch noch mal anders, wenn ihr eine Switch habt. Da läuft dann Witcher 3. Auf dem Handy müsst ihr aber nicht auf den Witcher verzichten, denn Gwent bietet jede Menge Witcher-Flair und eines der besseren Sammelkartenspiele auf dem Markt. Ausgeklügelte Regeln, recht faire Verteilung der Karten und gutes Balancing sind die Grundsteine und als Bonus habt ihr noch ganz niedliche Geschichten aus der weiten Welt des Witchers. Definitiv nicht nur für Fans.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Gwent im Google Play Store

8

Oceanhorn

Für ganze 6 Euro - initialer Start zum Testen ist kostenlos - bekommt ihr hier ein riesiges Abenteuer, das RPG und Action-Adventure mixt, als wollte es das nächste Zelda werden. Wenn man dem ambitionierten Oceanhorn etwas vorwerfen kann, dann das sein Held etwas zu generisch aussieht, aber das macht die wundervolle Welt wieder wett und die Musik stammt von niemand Geringerem als Final Fantasy Haus-und-Hof-Komponisten Uematsu. Tolle Story, stimmige Abenteuer, rundherum ein junger Klassiker wie er im Buche steht.

Kosten: Demo, ca. 6 Euro für das ganze Spiel

Oceanhorn im Google Play Store

9

Pokémon Go

Corona bremste den Drang der Pokemon-Sammler, nach draußen zu gehen und sich den Winterspeck beim Fangen neuer Pokémon abzutrainieren, aber nach und nach wird es wieder an die frische Luft gehen und dann heißt es wieder "Gotta catch'em all!". Als nach wie vor die große Augmented-Reality-Monsterjagd schlechthin überzeugt das vielleicht erfolgreichste Pokémon mit mittlerweile ausgereiften Mechaniken, solider Spieltiefe jenseits vom reinen Sammeln und natürlich all den Pokemon, die ihr kennt und liebt. Trotzdem und so gut Pokemon Go auch ist, eine App, die darauf abzielt, möglichst viele Leute an einen Ort zu bringen, wo sie seltene Pokémon finden, ist derzeit noch mit Vorsicht zu genießen.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Pokémon Go im Google Play Store

10

Knights of Pen&Paper 1 & 2

Alle Klischees haben hier ihren Platz, wenn es um das gute, alte Pen & Paper Rollenspiel geht. Als Meister versammelt ihr eure Gruppe von Helden - Goth-Girl bis Pizza-Fahrer sind dabei - und deren Helden ziehen dann durch eine Spielwelt, die sich nie sonderlich ernst nimmt. Solide Spielmechaniken wurden hier in ein für Mobile ideales Korsett gepackt, sodass ihr immer zwischendurch mal ein Abenteuer bestehen könnt. Mit welchem Teil ihr anfangt, ist relativ egal, aber der zweite ist seit ein paar Jahren ein Freemium-Spiel, sodass ihr hier einfach direkt loslegen könnt.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe (Teil zwei)

Knights of Pen&Paper im Google Play Store

11

Monster Hunter Stories

Mit 22 Euro ist Monster Hunter Stories eines der teuersten Android-Spiele, aber es ist zum einen ein ziemlich großes Spiel, nämlich die erweitere Fassung des 3DS-Titels mit dem gleichen Namen und es gibt keine Käufe im Spiel, sodass ihr für das Geld das ganze Paket bekommt. Monster jagen ist aber nicht, stattdessen müsst ihr Monster fangen und euch mit ihnen anfreunden. Das sehr viel niedlichere Spiel folgt mehr dem Pokemon-Gedanken, setzt diesen aber ziemlich gelungen um, sieht ausgezeichnet aus und bietet Massen an Missionen und Monstern, wenn euch nach etwas Niedlicherem sein sollte.

Kosten: ca. 22 Euro

Monster Hunter Stories im Google Play Store

12

Portal Knights

Rollenspiel trifft auf Minecraft-Sandbox, das wäre wohl die schnelle Zusammenfassung der Lage hier. Portal Knights hatte einen etwas holprigen Start, hat aber mittlerweile seinen Weg gefunden. Ihr baut und metzelt euch fröhlich durch zahlreiche, bunte Welten, bekommt abwechslungsreiche Missionen vorgesetzt, habt ordentlich Spieltiefe und dürft nur nicht zu sehr auf die etwas flache Story achten. Das eigentlich für die großen Konsolen entworfene Portal Knights spielt sich auf mobilen Geräten auch erstaunlich gut, aber natürlich ist es wie so viele aufwendige 3D-Spiele ein echter Akku-Fresser.

Kosten: ca. 5 Euro, In-Game-Käufe

Portal Knights im Google Play Store

13

Final Fantasy: Brave Exvius

Final Fantasys Gacha-Game - Figuren-Sammeln nach Zufallsprinzip - geht jetzt bald in das fünfte Jahr und läuft immer noch munter vor sich hin. Hier findet ihr alle Rundenkämpfe, die ihr nur antippen könnt, und allein die über die Jahre kontinuierlich gewachsene, verschachtelte Handlung dürfte euch ein paar Wochen beschäftigen, bevor es an die großen Bosse geht. Taktisch komplex und weitestgehend fair in den Bezahl-Mechaniken - ihr kommt sehr lange sehr gut sogar ohne jedes Geld aus - ist Brave Exvius immer noch ein Positiv-Beispiel, wie ein Gacha-Spiel funktionieren kann.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Final Fantasy: Brave Exvius im Google Play Store

14

Die besten Android-Games: Puzzle, Strategie und Sims

Unciv

Aus irgendeinem Grund hat sich 2K von dem eigentlich großartigen Civ Revolution 2 verabschiedet, das letzte Update ist ewig her und auf vielen modernen Geräten scheint es nicht mehr zu laufen. Schade, aber wieder gut so, denn sonst hätte ich mich nicht nach Alternativen umgesehen und wäre vielleicht nie auf Unciv gestoßen. Diese komplett kostenlose - keine Ads! - nennen wir es mal Hommage an Civ 5 sieht nicht doll aus, spielt sich hier und da nicht ganz so geschliffen, aber es ist verdammt noch mal Civ 5 für überall zum Mitnehmen und umsonst. Wenn es einen Nachteil gibt, dann ist das die noch fehlende deutsche Sprache. Aber wenn das für euch kein Problem ist, dann spielt es gefälligst!

Kosten: Gratis (wirklich!)

Unciv im Google Play Store

unciv

Pocket City

Ah, endlich habe ich das gute SimCity für Android gefunden und im Gegensatz zum "Original" - SimCity BuildIt - ist es hier kein hirntoter Free-2-Play Setzkasten, sondern ein völlig valider Klon dieser uralten Idee. Baut eure Stadt aus verschiedenen Zonen für Wohnen, Geschäfte und Industrie auf, schaltet neue Gebäude frei, haltet die Bewohner glücklich und zufrieden und irgendwann macht ihr dann einen ganzen Stadtteil platt, um eine Autobahn durchzuziehen. Wer braucht schon Godzilla?! Nach und nach kommt sogar neues Terrain dazu, während die Stadt wächst. Zumindest bis eine echte Version von Cities: Skylines mobil geht, ist das hier für mich der beste Stadtbauer auf Android. Und wenn Skylines dann kommt, muss es sich erst mal gegen diesen Konkurrenten beweisen, was nicht so einfach sein wird. Außerdem: Festpreis 3,50 Euro, keine Mikrotransaktionen.

Kosten: ca. 3,50 Euro (Gratisversion verfügbar)

Pocket City im Google Play Store

pocketcity

Cultist Simulator

Natürlich gibt es kein Tutorial. Wenn man Monstern aus Lovecroftianischen Tiefen huldigen will, dann erzählt einem keiner, wie das jetzt genau geht. Versuch muss sein, Fehler enden mit Tentakeln und Verbannung in die untersten Tiefen und als irgendwie Rogue-like mit trotzdem irgendwie immersiver Story gibt es nicht mal einen festen Pfad, an den man sich halten könnte. All das sind Gründe, warum diese kleine Indie-Perle so goldig ist und ja, natürlich ist es eine hochakkurate Simulation dessen, was es heißt, toten Göttern zu dienen. Definitiv die 7 Euro wert und das ist auch alles, was ihr wissen müsst. Den Rest findet man besser allein raus, schlafende Götter mögen es nicht, wenn ihr gecoacht ankommt.

Kosten: ca. 7 Euro

Cultist Simulator im Google Play Store

cultist

Tropico

Der Westentaschen-Diktator unter den Aufbau-Sims bringt viel von der Komplexität des Originals auf den kleinen Screen. Nach und nach baut ihr eure perfekte Bananenrepublik auf und seht zu, dass es den Untertanen soweit gut geht, dass keiner gegen euch putscht. Viel Humor und etwas Zynismus waren schon immer die Markenzeichen bei Tropico, dahinter steckte aber auch immer eine valide Spielmechanik, die auch Genre-Profis beschäftigen kann. All das, verpackt in hübsche Grafik und eine gelungene Touch-Steuerung, bekommt ihr für gerade mal 13 Euro

Kosten: ca. 13 Euro

Tropico im Google Play Store

15

Mini Metro

Mini Metro ist praktizierter Minimalismus mit sehr hohem Suchtfaktor. Eure Aufgabe ist simpel: Mit begrenzten Ressourcen muss das U-Bahn-Netz einer aufstrebenden Metropole geplant und in Schwung gebracht werden. Zieht Linien, verteilt Züge und versucht, mit den Bedürfnissen der Stadt mitzuhalten. Grafisch schlicht, aber stilvoll, steckt in diesen 20 Szenarien für etwas mehr als einen Euro sehr viel zunehmend komplexer Spaß drin, der für lange Zeit beschäftigt. Oder, dank des schnellen Modus, auch mal nur für fünf Minuten zwischendurch.

Kosten: ca. 1,20 Euro

Mini Metro im Google Play Store

16

The Room: 1 bis 3 und Old Sins

Inzwischen sind die Puzzle-Adventures der Room-Reihe fast schon so etwas wie Klassiker im Mobile-Bereich und das auch völlig zu Recht. Die Puzzles fühlen sich auf eine gute Art altmodisch an, spielen dabei aber viel mit den Möglichkeiten des Touchscreens, der Perspektive und eurem Vorstellungsvermögen. Das wird dann noch in den netten Rahmen einer durchaus spannenden kleinen Handlung gepackt und schon hängt man einen Abend lang gern an dem einen oder andren Rätsel fest. Vier Teile gibt es mittlerweile und keinen Grund, nicht einfach beim ersten anzufangen (ca. 1 Euro) und sich bis zum neuesten, The Room: Old Sins für etwa 5 Euro, vorzuarbeiten.

Kosten: ca. 1 bis 5 Euro

The Room: Old Sins im Google Play Store

17

Monument Valley 1 & 2

Noch zwei Klassiker, die nichts an Reiz verloren haben. Der Stil der beiden Puzzler wurde oft mit den Werken Eschers verglichen und wie diese auch spielen beide Games gern mit der Perspektive und eurer Vorstellungskraft. Dabei ist der Schwierigkeitsgrad fast legendär. Wandert ihr zuerst fast mühelos durch die traumhaften Bauten, zieht es mit jedem Level fast unmerklich an, bis an den Punkt, wo jedes A-ha!-Erlebnis hart erkämpft wird. Viel intelligenter könnt ihr keine 3, beziehungsweise 5 Euro investieren.

Kosten: ca. 3 / ca. 5 Euro

Monument Valley 2 im Google Play Store

18

Deus Ex Go

Deus Ex scheint fürs erste leider ein zweites Mal als Serie gescheitert zu sein. Das ist zwar wirklich bedauerlich, aber wenigstens sprang dabei noch ein sehr cleveres kleines Puzzle-Spiel heraus. Mit begrenzten Zügen müsst ihr unter Einsatz verschiedener Fertigkeiten an diversen Sicherheitssperren vorbeimanövrieren, was ziemlich schnell eine Menge Gehirnleistung abfordert. Dabei lehnt sich Go stilistisch geschickt, aber doch minimalistisch schön an das Original an und eigentlich fehlt nur einer der Wege: Wenn man mal nicht weiterkommt, darf man sich eben nicht hirnlos durchballern. Für 5 Euro immer noch ein ausgezeichnetes Beispiel, wie man ein großes Spiel auf Mobile thematisch ergänzen kann.

Kosten: ca. 5 Euro

Deus Ex Go im Google Play Store

19

Stardew Valley

Viel besser kann man seine Zeit kaum tot-sim-sen. Die eigene Farm will geplant, gebaut und bewirtschaftet sein und das durch die Jahreszeiten hindurch. Ihr macht euch Freunde im Dorf, geht Angeln und Bergbauen und schaltet nach und nach neue Teile der Karte frei. Ihr merkt gar nicht, wie der Akku sich langsam - das Spiel ist relativ genügsam -, aber sicher leert. Sogar geheiratet wird irgendwann, aber bis dahin ist es ein langer und manchmal steiniger Weg. Selten ging man ihn und räumte solche Stolpersteine aus dem Weg, wie hier - auch das gehört schließlich zur Bauernhofpflege.

Kosten: ca. 9 Euro

im Google Play Store

20

XCOM: Enemy Within

XCOM ist perfekt für Smartphones: Rundenbasierter Kampf, Touch-geeignete Kontrollen und viel Taktik mit nicht so viel Action, die euch Zeit gibt zu denken, statt mit der Steuerung zu kämpfen. Vor allem jedoch ist XCOM: Enemy Within kein halbherziger Namens-Ausbeuter, sondern ein solides, eigenes Kapitel in der XCOM-Reihe, mit all den Stärken und nur wenigen Schwächen, ganz so wie die großen Spiele der Reihe. Sogar an einen Multiplayer-Modus hat man gedacht und so ist das hier fast perfekte Kleingruppen-Taktik für überall und gerade mal etwas mehr als 5 Euro.

Kosten: ca. 5 Euro

XCOM: Enemy Within im Google Play Store

21

Die besten Android-Games: Retro-Games

Evoland 1 & 2

In gewisser Weise sind die beiden Evolands die ultimativen Retro-Games. Das erste Evoland führt euch technisch von der Gameboy-Zeit bis in die N64-Ära und erzählt damit eine ganz eigene Geschichte, sowohl im Spiel als auch über die Entwicklung von Games in den frühen Jahren der Spielkonsolen. Der zweite Teil treibt das Konzept noch weiter, nimmt moderne Spielsystem und Looks mit rein und es ist einfach beides eine Liebeserklärung an Videospiele und Genres. Ihr spielt nämlich nicht nur ein Rollenspiel, auch andere Genres wie Action-Adventures, Beat 'em ups oder Kartenspiele sind Teil dieses sehr ungewöhnlichen Schnäppchens - gerade mal Euro für das erste, das neue zweite kostet je nach Angebot 4 bis 8 Euro.

Kosten: ca. 4 / 8 Euro

Evoland 2 im Google Play Store

22

Pac-Man 256

Es geht nichts über eine gute Idee und die Idee, ein Mampf-Monster durch ein Labyrinth zu schicken, um kleine Pillen zu fressen und nicht Gespenstern erwischt zu werden, hat sich als wirklich zeitlos erwiesen. Pac Man 256 - Endless Maze könnte dabei die vielleicht beste Version dieses Klassikers sein. Ihr habt Endlos-Labyrinthe, Power ups, eine tadellose Steuerung, tollen Look und Sound, viel mehr Pac Man kann man gar nicht haben wollen. Noch dazu könnt ihr es gratis spielen, es ist ein Freemium-Titel der netteren Art, der euch eine ganze Weile Pac-Man-Spaß haben lässt, bevor ihr vielleicht doch einen Euro optional investieren möchtet.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Pac-Man 256 im Google Play Store

23

Shining Force 1 & 2

Sicher, die Sonics oder andere Action-Titel aus der Mega-Drive-Zeit sind klasse auf Android, aber nur, wenn man einen Controller griffbereit hat. Sonst nämlich macht es mit den Touch-Flächen einfach nicht denselben Spaß. Die Ausnahme sind die beiden Shining-Force-Titel, die ihr entweder mit Werbung zum Start oder für je etwas mehr als zwei Euro haben könnt. Als rein rundenbasierte Taktik spielt ihr ganz gemütlich und mit noch weniger Hektik als zum Beispiel bei Phantasy Star 2 mit seinen Zufallskämpfen. Vor allem aber haben sich beide Spiele bis heute ausgezeichnet gehalten, wirken mit ihrem Pixel-Look dank zahlreicher Indies auch fast schon stilsicher und bringen jeweils gute 15 bis 25 Stunden Spaß. Viel mehr kann man von der Vergangenheit kaum verlangen.

Kosten: Free-to-play + Werbung oder ca. 2 Euro

Shining Force im Google Play Store

24

Baldur's Gate 1 & 2

Es gibt mittlerweile einen ganzen Schwung an alten Rollenspielen auf Android: Star Wars: Knights of the Old Republic, Planescape, Icewind Dale und natürlich auch die beiden Urväter des zweiten goldenen RPG-Zeitalters, Baldur's Gate 1 & 2. Beide wurden technisch ein wenig auf die neuen Auflösungen dieser Welt angepasst, die Steuerung ist eh rein klickbasiert und wurde dezent aufgeräumt, aber trotzdem ist hier ein Tablet mit einem größeren Screen schon sinnvoll. Oder zumindest ein großer Handy-Screen. Aber dann habt ihr zwei zu Recht legendäre Epen vor euch, die alles und mehr bieten, was Rollenspiele auszeichnet und sogar gegen moderne Kollegen gut dastehen. Definitiv die jeweils etwa 10 Euro wert!

Kosten: ca. 10 Euro

Baldur's Gate im Google Play Store

25

Sword of Xolan

Ein Spiel, das aus einer anderen Zeit kommen könnte, aber auch heute braucht man es manchmal simpel: 30 Level, je drei Gefangene, die befreit werden wollen, ein Krieger und sein Schwert. Damit wäre die Story dieses Hüpfers auch schon erzählt und mit nur wenigen Touch-Tasten - oder ganz ideal einem Controller - kommt ihr dieser Aufgabe nach. Es sieht niedlich und hinreißend aus, spielt sich sehr solide und bringt sogar immer wieder ein paar Tricks und Kniffe in seine Level mit ein. Noch dazu könnt ihr es erst einmal gratis spielen, dann seht ihr zwischen den Leveln kurz Werbung. Oder ihr gebt 80 Cent aus, die das hier allemal wert ist.

Kosten: Free-to-play + Werbung oder ca. 80 Cent

Sword of Xolan im Google Play Store

26

Castlevania Symphony of the Night

Für nicht wenige ist Symphony of the Night bis heute die Kone der Schöpfung, wenn es um Metroidvanias geht und auch Castlevania an sich. Kein Wunder, der hinreißend überstilisierte Goth-Look, die Musik, die ganze Generationen von Castlevania-Hymnen begründete, Sätze, die in die Ewigkeit eingingen ("What is a man ..."). Und jetzt all das für 3,50 Euro zum Mitnehmen und überall liebhaben? Laufen tut das Spiel natürlich ohne Probleme, aber ein Controller steigert den Spaß dann schon. Es geht auch mit den intelligent angeordneten Touch-Tasten und Menüs, aber vor allem eine leichte Verzögerung beim Schlagen kann schon nerven. Trotzdem, ein Must-have, egal ob zum ersten oder zum zwanzigsten Mal.

Kosten: ca. 3,50 Euro

Castlevania Symphony of the Night im Google Play Store

27

Simon the Sorcerer und Thimbleweed Park

Was darf es sein? Ein echtes Adventure aus der grauen Vorzeit? Oder eines, das nur so tut? Simon the Sorcerer und Thimbleweed Park liegen fast 30 Jahre auseinander und doch könnten sie sich als Point'n'Click-Abenteuer kaum ähnlicher sein. Beide haben viel Humor - Simon nimmt sich Fantasy vor, Thimbleweed Akte X -, knackige Rätsel und steuern sich mit der Touch-Steuerung, als wären sie nie für etwas anderes geplant gewesen. Die Technik passt natürlich auch perfekt, vor allem, wenn ihr kein ganz aktuelles Handy habt. Für fünf beziehungsweise zehn Euro versetzen euch beide zurück in ebenso spaßige wie knifflige Adventure-Zeiten.

Kosten: ca. 5 / ca. 10 Euro

Thimbleweed Park im Google Play Store

28

Ys Chronicles 1 & 2

Ys war nie ein Final Fantasy und schon gar kein Zelda, aber ein wenig Kult hat sich die Action-Adventure-Serie schon bewahrt. Das dürfte auch an einem der besten Soundtracks liegen, die ihr in irgendeinem Spiel hören werdet. Die Remixe der alten CD-Version untermalen perfekt einen dezent aufgefrischten Look, ihr habt kleine Puzzles, herausfordernde Bosse und alles sonst, was ein Action-RPG-Adventure so braucht. Vor allem ist es ein Spiel, das nicht jeder kennt und so können viele von euch das erste Mal diesen Klassiker in einer ausgezeichneten Version für kleines Geld - jeweils etwa fünf Euro - kennenlernen.

Kosten: ca. 5 Euro

Ys Chronicles 1 & 2 im Google Play Store

29

7th Guest Remastered

Hier ist ein recht ungewöhnlicher Klassiker. Obwohl, "Klassiker" ist eigentlich zu viel gesagt. In den ersten Tagen des CD-ROMs am Computer war es eine coole Sache sich kleine Filmchen anzugucken, wie man durch ein nach heutigen Vorstellungen simpel gerendertes Haus schwebt und gelegentlich in niedrig aufgelösten Filmschnippselchen Laiendarstellern bei dem Versuch zuschaut, eine eher mäßige Handlung an den Mann zu bringen. Weil das als Spiel etwas zu mager wäre, warf man noch ein Dutzend recht generischer Rätsel dazu - es ist sogar ein Schach-Rätsel dabei - und voila, 200 Mark bitte. Wir haben gerne bezahlt und heute das noch mal zu sehen hat einen ganz besonderen Charme. Entweder als Lektion, dass früher eben doch nicht alles besser war oder einfach, um ein klein wenig 90s-Nostalgie auf den Screen zu holen.

Kosten: ca. 5 Euro

7th Guest Remastered im Google Play Store

30

Die besten Android-Games: Rennspiele

Rush Rally 3

Noch ein Racer, der mal nicht die Siege per Mikrotransaktion verkauft, sondern von euch initial 5,50 Euro haben will. Aber die ist Rush Rally 3 allemal wert. Ihr bekommt schließlich ein vollständiges Rally-Game mit Karriere-Modus, Online-Modus, Ghost-Gegner, sauberer Fahrphysik, die man von "relativ Arcade" bis zu "ziemlich Sim" frei konfigurieren kann, Tilting und Controller werden unterstützt und auf entsprechenden Handys werden sogar 60 Frames bei der ganz hübschen Optik erreicht. Das ist ein ebenso voll- wie hochwertiges Rally-Spiel für etwas mehr als 5 Euro. Mehr kann man da kaum verlangen.

Kosten: ca. 5,50 Euro

Rush Rally 3 im Google Play Store

rushrally

Grid Autosport

Grid Autosport ist etwas ungewöhnlicher. Die allermeisten Racer auf Android sind free-to-play, dieses hier jedoch möchte etwa 10 Euro von euch haben. Dafür bekommt ihr dann aber auch das ganze Spiel und das kann sich sehen lassen. GRID Autosport bietet einen vollwertigen Karrieremodus mit über 100 Fahrzeugen und ebenso vielen Strecken, zu denen immer noch neue dazukommen, ohne dass ihr extra bezahlen müsstet. Die Steuerung ist sehr frei definierbar von Neigung bis Gamepad und jede davon steuert sich tadellos. Sogar die Hardwareanforderungen halten sich trotz der schicken Grafik in Grenzen. Ihr wollt ein Rennspiel? Gebt den Zehner aus und ihr habt eines der Besten.

Kosten: ca. 10 Euro

Grid Autosport im Google Play Store

31

Asphalt 9: Legends

Hart gesagt ist Asphalt 9 eigentlich kein gutes Rennspiel. Noch dazu treibt es das Freemium-System ein wenig zu sehr auf die Spitze, wenn ihr in die letzten Stages kommt und Spezial-Events fahrt. Aber wenn ihr eure Brieftasche im Griff habt und ein richtig gutaussehendes Action-Spiel als das genießen wollt, was es ist - nämlich wirklich ein Action-Reaktions-Test dank der Touch-Drive-Steuerung - dann spricht wirklich nichts gegen ein paar Runden.

Kosten: Free-to-play, In-Game-Käufe

Asphalt 9: Legends im Google Play Store

32

Horizon Chase - World Tour

Der stilvolle Arcade-Racer Horizon Chase versucht den Mittelweg. Ihr könnt erst mal loslegen, habt eine Menge Autos und Strecken und nach dem ersten Grand Prix solltet ihr wissen, ob euch Look, Sound und Feel passen. Dann müsst ihr entscheiden, ob ihr die lächerliche Summe von 3,50 Euro wirklich investieren wollt. Die Antwort ist natürlich "JA!", denn dank einer ausgezeichneten Touch-Steuerung - Gamepad-Support ist da -, zig Strecken und Autos und einem Soundtrack für die Ewigkeit ist das hier mittlerweile einer der besten Arcade-Racer überhaupt und egal auf welchem System.

Kosten: Demo gratis, ca. 3,50 für das ganze Spiel

Horizon Chase - World Tour im Google Play Store

33

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

The Witcher 3 Cheats: Alle Codes und IDs

70 Cheat-Befehle und rund 5.000 IDs ermöglichen euch alles, was ihr wollt.

FeatureAnimal Crossing: New Horizons beste Inseln und schönste Inspirationen

Wohnen in der Westernstadt, auf dem Golfplatz oder im Jurassic Park

GTA 5: Alle Cheats für Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

FeatureDie schlechtesten Spiele aller Zeiten - Vier Jahrzehnte Games-Trash

Der Bodensatz einer ganzen Entertainment-Industrie

Animal Crossing: New Horizons - Blumen kreuzen und pflanzen

Von Tulpen über Maiglöckchen bis Goldrosen alles, was ihr über Blumen wissen müsst.

Animal Crossing: New Horizons - Bäume fällen und pflanzen: So geht es!

Alles, was ihr und um Bäume und Holz wissen müsst.

FeatureNintendo Switch: Die besten "Free to Play" Spiele für Mai 2020

Diese Spiele machen den meisten Spaß für das wenigste Geld ...

Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Virtueller Urlaub auf der eigenen Trauminsel.

Resident Evil 3 Remake - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Euer Guide durch Raccoon City und den Kampf gegen Nemesis.

Animal Crossing: New Horizons - Events, Feiertage und spezielle Ereignisse

Besondere Tage mit besonderen Veranstaltungen und Belohnungen

Kommentare (5)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading