World of Warships: So sah die erste virtuelle Marineparade aus

Zum Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 75 Jahren hat Wargaming wie angekündigt mit einer virtuellen Schiffsparade gefeiert.

Wie das alles aussah, könnt ihr euch jetzt auch anhand eines Videozusammenschnitts anschauen.

"Die virtuelle Parade wurde live übertragen und organisiert von ehrenamtlichen Helfern aus der Community, die ihre Schiffe in einer einstudierten Choreographie durch den Hafen von New York City navigierten", heißt es.

Insgesamt nahmen an der Parade 24 Schiffe teil, von denen acht während des Streams im Detail vorgestellt wurden. Sie repräsentierten verschiedene Länder und von den 24 Schiffen sind heute fünf Stück noch als Museumsschiffe in Betrieb.

Lest hier mehr zu World of Warships.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading