Annapurna bringt Stray 2021 auf die PS5

Als Katze durch eine Roboterwelt.

Einer der zweifellos schicksten Trailer des PS5-Events war Stray. Eine verfallene, aber charmante Welt voller Roboter mit Monitoren als Gesichtern, die allzu menschlichen Tätigkeiten nachgehen - und offenbar der Spieler als Katze, der sich durch sie begibt.

Das deutlichste Signal, dass man sich das Spiel anschauen sollte, ist, dass es über Annapurna veröffentlicht wird. Und die Herrschaften bringen nur allerfeinste Double-A-Indie-Kost. Neben Edith Finch stammt unter anderem Ashen und das absolut fantastische Outer Wilds von ihnen. Entwickler sind B12

Was genau in Stray passiert, lässt sich anhand des Trailers nicht sagen. Aber ich weiß jetzt schon, dass ich diese Welt unbedingt erkunden möchte.

Für eine komplett Übersicht, was es alles gab und was eure Top-Highlights des Events waren, schaut doch mal hier rein: Das PS5 Event - Alle Ankündigungen und Spiele im Überblick

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading