Ghost of Tsushima Legends: Koop und New Game Plus pünktlich zum Wochenende

Plus weitere neue Features im Update 1.1 

Das Samurai-Rollenspiel Ghost of Tsuhima bekam heute ein kostenloses, neues Update 1.1. Darin enthalten ist vor allem der Koop-Modus Ghost of Tsushima: Legends, laut Entwicklerstudio inspiriert von klassischen Samurai-Erzählungen.

Ghost of Tsushima: Legends stellt einen separaten Download im Playstation Store dar, der nach Installation des Updates 1.1. gratis verfügbar ist. Der Zugang zum Koop-Modus ist auf charmante, erzählerische Weise Spiel eingebunden: Die neue Figur Gyozen, der Erzähler, kann man überall in der Samurai-Welt antreffen und ihn ansprechen. Er stellt dann eine Verbindung zur Koop-Lobby her. Aber keine Sorge: Der Mehrspielermodus lässt sich auch klassisch übers Hauptmenü starten.

Zu Beginn des Legends-Modus kann man aus einer von vier Startklassen wählen: Samurai, Jäger, Rōnin und Assassine. Hat man sich für eine entschieden, schaltet man die Übrigen bei steigender Erfahrung nach und nach frei. Das Koop-Team kann man dabei frei zusammensetzen. Anschließend kann man sich mit Freunden entweder auf neue Story-Missionen für zwei Spieler oder auf Survival-Missionen für vier Spieler begeben. Dabei lässt sich der Fotomodus auch im Multiplayer, um mit den Rüstungen des Teams ein wenig anzugeben.

Update 1.1 stellt neben dem Multiplayer unter anderem aber auch neue Ausrüstung, neue Trophäen und Talismane und ein neues Pferd für das Einzelspiel bereit, wie der Trailer zur Gratis-Erweiterung zeigt. Darin ist zudem von dem "Neues Spiel+"-Modus die Rede. Dieser bietet eine Neuerung, wenn man das Spiel bereits beendet hat: Man startet die Reise noch einmal mit erhöhter Schwierigkeit, behält allerdings seine Ausrüstung - viele neue Spielstunden also, vor allem für Fans von Herausforderungen. Im Modus Neues Spiel+ findet sich zudem ein mysteriöser neuer Händler, der sogenannte Geistblumen verkauft: Diese dienen als Ersatz, wenn man eine Errungenschaft im Spiel schon erlangt hat und sollen einen zusätzlichen Ansporn bilden.

Der sogenannte Raubzug-Modus wurde ebenfalls bereits angekündigt. Dabei solle es sich um ein Abenteuer für vier Spieler mit hohem Schwierigkeitsgrad handeln, das in nur wenigen Wochen erscheint.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading