Konamis eFootball ist zum Launch "im Grunde eine Demo"

eFootball, der PES-Nachfolger von Konami, geht mit wenig Inhalten an den Start und soll so im Grunde einer Demo entsprechen.

Wenn Konamis PES-Nachfolger eFootball im Herbst erscheint, entspricht das Spiel anfangs "im Grunde einer Demo", wie das Unternehmen jetzt bestätigt hat.

Konami beantwortete auf dem offiziellen Twitter-Account des Spiels eine Reihe von Fragen, darunter auch eine dazu, ob das Spiel "im Grunde eine Demo" sei.

"In vielerlei Hinsicht, ja", lautet die Antwort darauf. "Wir wollen, dass die Leute eFootball so schnell wie möglich in die Hände bekommen, deshalb werden wir mit einer begrenzten Anzahl von Teams und Modi starten. Genaue Details folgen."

Konami hatte PES im Juli beerdigt und eFootball als Nachfolger ernannt. Das Spiel wird free-to-play sein und erscheint auf PC, Konsolen und Mobilgeräten.

eFootball_zum_Launch_im_Grunde_eine_Demo
Seid ihr interessiert an eFootball?

An den Start geht das Spiel mit der Möglichkeit, "lokale Matches" mit neun verschiedenen Vereinen zu spielen, ebenso sind Cross-Gen-Matches (PS5 gegen PS4, Xbox Series X/S gegen Xbox One) möglich.

Später im Herbst sollen Online-Ligen und ein myClub-ähnlicher Modus hinzukommen, auch Cross-Platform-Play ist vorgesehen, genauso wie ein Season-Pass-System.

Im Winter sollen dann auch Spieler und Spielerinnen auf iOS und Android am Cross-Play teilnehmen können, ebenso ist der Start von E-Sport-Turnieren geplant.

Darüber hinaus bestätigte Konami auf Twitter, dass es keine Downgrades für die Konsolen- oder PC-Grafik gibt, wenn ihr gegen andere auf Mobilgeräten antretet. Weiterhin gibt es Matchmaking-Filter, wenn ihr zum Beispiel gegen Leute antreten möchtet, die auf dem gleichen System wie ihr spielen.

Die Meister-Liga wird zu einem späteren Zeitpunkt als kostenpflichtiger DLC angeboten, ein Editor und Optionsdateien folgen als kostenloses Update für PS5, PS4 und PC nach dem Launch.

Außerdem gibt es kostenlose und kostenpflichtige "Match Passes", mit denen ihr einzelne Spieler nominieren und in euer Team übernehmen könnt.

eFootball geht im Herbst 2021 auf PC, PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One, iOS und Android an den Start, ein genauer Termin steht noch aus.

Für Alex ist der Wechsel von PES zu eFootball Konamis letzte Chance im Kampf gegen EAs FIFA-Reihe.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading