Total War Warhammer 3 auf Anfang 2022 verschoben

Sega und Creative Assembly brauchen mehr Zeit und haben die Veröffentlichung von Total War Warhammer 3 auf Anfang 2022 verschoben.

Sega und Creative Assembly haben die Veröffentlichung von Total War Warhammer 3 verschoben.

Das Strategiespiel sollte ursprünglich noch Ende 2021 erscheinen, nun ist erst Anfang 2022 damit zu rechnen.

Darum dauert's länger

"Wir wissen, dass dies enttäuschend ist, aber die zusätzliche Zeit bedeutet, dass wir mehr erreichen können, als wir es könnten, wenn wir eine Veröffentlichung in diesem Jahr erzwingen würden", teilt das Studio mit.

"Die Wartezeit wird nicht mehr lange dauern, und in der Zwischenzeit haben wir viele neue Informationen für euch. Das neue Datum wird für einen stärkeren Release und den besten ersten Schritt in eine neue Ära für Total War: Warhammer sorgen."

"Wir betrachten diese Veröffentlichung nicht als das Ende unserer Trilogie, sondern als den Beginn jahrelanger Inhalte und Unterstützung, während wir weiterhin das atemberaubende Ausmaß des Fantasy-Universums von Games Workshop in Total War bringen."

Noch heute möchte Creative Assembly mehr Details zum Großkaiserreich Cathay im Spiel bekannt geben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading