Abgrundrüstung

1. Stellt euch an den Rand hinter Samaels Platz. Links von euch müsst der Zugang zum Kanal sein, der zur trockenen Straße führt. Schaut nach vorne und springt hinunter. Führt nach einigen Metern den zweiten Sprung aus und gleitet zur anderen Seite. Ihr erreicht nun eine Plattform direkt unter Samael. Lauft nach rechts und folgt dem Pfad bis zu einer Kiste, in der sich der erste Teil der Rüstung versteckt hält.

2. Hierfür benötigt ihr die Kreuzklinge. Stellt euch im Süden von Samaels Platz in das zerstörte Gebäude. Links oben seht ihr einen Kristall. Zündet mit der Klinge die Bombe und ein Pfeiler bricht nach unten. Klettert nach oben und hinten rechts findet ihr die gesuchte Kiste.

3. In der Zwielichtkathedrale lauft ihr in der Eingangshalle nach links in den Hof. Klettert rechts auf den Klotz und springt an die Kante. Zieht euch hoch und schaut nach links. Werft die Kreuzklinge auf den Greifer an der Decke und öffnet die Tür unter ihm. Dahinter befindet sich das dritte Fragment.

4. Beim überschwemmten Pass springt ihr vor euch ins Wasser und taucht ab. Links könnt ihr durch einen Tunnel schwimmen, der euch zu einer freien Fläche führt. Rechts sitzt die Truhe mit dem vierten Teil der Rüstung.

5. Dieses Stück erhaltet ihr automatisch, wenn ihr alle vier Arenen im überschwemmten Pass absolviert habt und das lebende Tor sich verzieht.

6. Im eisernen Dach gelangt ihr im Nordosten in einen Raum, in dem ihr einen Schlüssel finden müsst, um das Tor vor euch zu öffnet. Stellt euch genau davor und steigt links die Treppe nach oben. Schwingt euch zur anderen Seite und zieht euch dann links hoch zu einer Truhe, in der ihr das nächste Fragment findet.

7. Nachdem ihr die Kette habt, reist ihr zum großen Feld im Ascheland und reitet auf Ruin nach Norden. Rechts vor dem Eingang zu einem breiten Pfad, der ins nächste Gebiet führt, könnt ihr im Sand eine blaue Sphäre entdecken. Schwebt hier nach oben und schreitet weiter bis an den Abgrund. Schwingt euch hier zur anderen Seite und geht weiter. Schaut nach rechts zum Turm und springt auf ihn zu. Im Sprung aktiviert ihr die Kette, die euch dann auf die Plattform zieht. Lasst euch fallen und schnappt euch den begehrten Inhalt der Truhe auf der anderen Seite.

8. Im Becken lauft ihr in den südwestlichen Teil der Karte bis zu einem langen breiten Gang, an dessen Ende ihr ins Wasser springen müsst. Hier erfolgt im Spiel ein Kampf gegen einen größeren Gegner. Hier findet ihr rechts an der Wand eine Nische, in der sich das achte Stück der Rüstung versteckt hält.

9. Begebt euch im schwarzen Thron in den Raum mit der langen Wendeltreppe, wo ihr den Schlüssel unter der Decke holen müsst. Geht nach unten und springt mit dem Portal auf die andere Seite. Setzt nun ein Portal an den rotierenden Stein und eins an die linke Wand. Werft eine Bombe hindurch, sobald das Portal am Stein nach rechts auf den Kristall zeigt. Springt dann hinterher und schnappt euch das Fragment aus der Truhe.

10. Das letzte Stück der Rüstung findet ihr in Eden. Lauft am Anfang mit aufgesetzter Schattenmaske über die Brücke und dann weiter nach rechts. Überquert das Wasser und geht immer weiter nach Nordosten. Hinter einem der Wasserfälle findet ihr die letzte Truhe. Schaut einfach auf die Karte. Dort wo ihr einen schmalen Gang erkennen könnt, befindet sich der besagte Wasserfall. Viel Spaß mit eurer neuen Rüstung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Darksiders.

Anzeige

Über den Autor:

Björn Balg

Björn Balg

Redakteur

Freier Autor und wahrscheinlich der letzte Mensch ohne einen Facebook-Account. Liebt Trash und verbringt zu viel Zeit mit dem Ansehen von Katzenvideos.

Mehr Artikel von Björn Balg

Kommentare (11)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Darksiders

Zelda lässt grüßen

Darksiders erscheint für Wii U, PS4 und Xbox One

Auch Teil 1 bekommt eine Umsetzung.

Nordic Games' CEO: 50 Millionen Dollar waren ein 'lächerliches' Budget für Darksiders 2

Man selbst könne die gleiche Qualität für weniger Geld erreichen.

Battlefield 5 - Der Zweite Weltkrieg ohne Season Pass

Teamarbeit und physikalisch korrekt fliegende Mauern.