Demon's Souls: NPC-Quests im Nexus - Boldwin, Mephistopheles, Thomas, Händler

Wen man alles in der sicheren Zone treffen und wem man dort helfen kann.

Wie alle anderen Souls-Spiele steckt auch Demon's Souls voller Weggefährten, Händler und sonstiger NPCs, die mal hier euren Weg kreuzen, mal dort auftauchen, mal freundlich gesinnt, mal feindlich bis aufs Blut. Im Spielverlauf könnt ihr mehrere Dutzend Charaktere treffen (und sie ebenso gut verpassen). Einige verharren von Beginn an im Nexus und bewegen sich dort keinen Meter weg. Andere zeigen sich nur unter speziellen Voraussetzungen, etwa mit einer besonderen Welttendenz. Es lohnt sich, diese NPCs aufzusuchen und, wenn verfügbar, ihre kleinen persönlichen Quests zu erledigen - am Ende gibt es meist eine nette Belohnung für die Mühen.

Sprecht jeden zur Plauderei bereiten Charakter mehrfach an, bis er sich irgendwann wiederholt. Von Zeit zu Zeit ändern bzw. erweitern sich ihre Dialoge und sie nehmen vielleicht Bezug auf Dinge, die ihr geleistet habt. Der Angriff auf einen NPC gilt als Feindseligkeit und wird nicht lange geduldet. Die meisten Charaktere lassen sich das einmal oder zweimal gefallen und greifen dann selbst zur Waffe, um sich zu wehren. Sie bleiben in diesem Zustand, selbst wenn ihr rastet, den Level verlasst und wiederkommt. Solange ihr sie nicht tötet, könnt ihr bei der Statue der Besinnung im Nexus Abbitte leisten und ihren aggressiven Zustand zurücksetzen. Kurz gesagt: Habt ihr einen NPC "nur" angegriffen, ist das noch kein Weltuntergang.

Der folgende Guide ist euer Wegweiser für die Begegnungen mit ihnen. Wir zeigen, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, wie man die NPC-Quests löst und welche Belohnungen dafür winken. Hinweis: Auch wenn viele Charaktere früher oder später im Nexus Position beziehen - oder zumindest kurz mal vorbeischauen -, listet der Guide sie in den Welten auf, in denen man sie zum allerersten Mal trifft.

NPCs und Quests im Nexus

Schmied Boldwin

  • Er ist der erste Schmied im Spiel und von Beginn an verfügbar. Im Nexus sitzt er neben dem Lagermeister Thomas und kann eure Ausrüstung reparieren.
  • Außerdem verkauft er grundlegende Vorräte, Waffen und Rüstungen und kann einfache Upgrades mit Hartstein und Scharfstein vornehmen (für weitere Schmiedepfade mitsamt Farming-Tipps siehe Demon's Souls: Schmieden und Upgrades).
  • Tötet ihr Boldwin, droppt er die Hände Gottes, eine aus zwei Teilen bestehende Faustwaffe. Fortan steht er nicht mehr für Reparatur- oder Schmiedearbeiten zur Verfügung und ihr seid auf die Dienste seines Bruders Ed im Schmiedeareal (2-1) angewiesen.

Lagerist Thomas

  • Ebenfalls von Beginn an am Start. Er sitzt im Nexus und nimmt gern sämtliche Ausrüstung in Empfang, die ihr nicht bei euch tragen wollt (etwa Schmiedescherben, die keiner mitschleppen muss, da beide Schmiede Zugriff auf euer Lager haben). Von stapelbaren Items könnt ihr 99 Einheiten lagern, zum Beispiel Gräser und Steine zum Schmieden. Von Pfeilen und Bolzen lassen sich bis zu 999 Einheiten bei Thomas hinterlegen.
  • Bringt ihm den Jadehaarschmuck aus Abschnitt 1-1 (siehe Tore von Boletaria) und er belohnt euch mit dem Ring der kolossalen Stärke.
  • Tötet ihr Thomas, lässt er den Ring fallen (außer ihr habt bereits seine kurze, rührende Familien-Quest abgeschlossen), allerdings könnt ihr dann keine Items mehr einlagern und müsst während der kompletten Spielzeit mitschleppen, was euch wichtig ist.

Schwarze Jungfrau

  • Nach dem Sieg über den Boss Phalanx im Abschnitt Tore von Boletaria (1-1) könnt ihr gesammelte Seelen zur Jungfrau bringen und mit ihnen Stufenaufstiege vornehmen.
  • Jedes Mal, wenn ihr in den Nexus zurückkommt, kann sie an einer anderen Stelle stehen oder sitzen. Ihr findet sie immer im Umkreis der Keilsteine (manchmal bei Thomas und Boldwin, manchmal auf der anderen Seite, manchmal vor dem Keilstein zu Welt 3).
  • Die Jungfrau ist unsterblich, also keine Sorge, falls ihr sie aus Versehen angreift. Sie wird niemals feindlich reagieren und ihr könnt ewig bei ihr leveln.
  • Zum Schluss des Spiels, nachdem ihr das Finale unter dem Nexus hinter euch habt, könnt ihr das gute Ende freischalten oder die Jungfrau grausam töten, um ihre Seele zu erhalten. Im New Game Plus lässt sich damit der Zauber Seelensog bei Hexe Yuria kaufen.

Der Gewaltige

  • Dieser unscheinbare Mönch sitzt ganz oben im Nexus. Man muss nur einmal kurz zu ihm, direkt nach dem Sieg über die Phalanx. Folgt einem der äußeren Treppenaufgänge bis zu einem runden Raum voller Mönche. Nur einer ist noch am Leben, erkennbar an der brennenden Kerze davor. Sprecht mit ihm, nachdem ihr die Tore von Boletaria abgeschlossen habt, um die anderen vier Keilsteine freizuschalten.
  • Er stellt euch beim ersten Treffen eine Frage. Antwortet mit "Ja". Sprecht mit weißer Charaktertendenz erneut mit ihm und er gibt euch den Ring des Freundes.
  • Der Gewaltige ist unsterblich, also spart euch einen Angriff.

Mutloser Krieger

  • Dieser Kerl ist eine eurer ersten NPC-Begegnungen in Demon's Souls. Er hockt von Beginn an deprimiert im Nexus, direkt vor dem ersten Keilstein, und weist euch auf den Abschnitt Tore von Boletaria hin.
  • Sprecht mehrfach mit ihm, nachdem ihr Bosse besiegt und ihre Dämonenseelen erhalten habt. Er warnt euch davor, in dieselbe Falle zu tappen wie König Allant. Außerdem erfahrt ihr mehr über seinen desolaten seelischen Zustand. Der Kerl versteht es echt, wie man andere runterzieht.
  • Nach dem Sieg über den Turmritter in Abschnitt 1-2 wird sein letzter Dialog freigeschaltet. Er verschwindet dann aus dem Nexus und hinterlässt eine Seele zum Einsammeln.

Frekes Lehrling

  • Nach dem Sieg über die Phalanx im ersten Abschnitt taucht er im Nexus auf und lehrt euch einfache Zauber für die ersten Spielstunden, bis man bessere Alternativen hat (siehe Fundorte der Zaubersprüche).
  • Er bietet euch seine Dienste nur an, wenn euer Magiewert wenigstens 10 Punkte beträgt.
  • Er berichtet mehrfach von seinem Meister Freke, der im Hoffnungskerker des Turms von Latria (Welt 3-1) in einer Zelle gefangen ist, und bittet euch, ihn zu retten.
  • Er wird feindlich und euch todesmutig angreifen, wenn ihr entweder ihn oder seinen Meister Freke attackiert (und wehrt sich mit Seelenpfeilen).

Jünger Gottes

  • Nach der Phalanx taucht er im Nexus auf und lehrt euch einfache Wunder (siehe Fundorte aller Wunder).
  • Er macht euch sein Angebot nur zugänglich, wenn euer Wille wenigstens 10 Punkte beträgt.
  • Nachdem ihr Sankt Urbain aus dem Pfad der Rituale in Abschnitt 4-2 gerettet habt, verlässt er den Nexus und kommt erst im NG+ wieder.

Gottesanhängerin

  • Diese blondhaarige Dame aus Sankt Urbains Gefolgschaft sitzt von Beginn an im Nexus und spricht über einen geheimnisvollen Stein. Sie ist vor allem eine gute Lore-Quelle über die tragischen Geschehnisse um König Allant und hat sonst keine große spielerische Bedeutung.
  • Sprecht sie an, wenn euer Wille mehr als 20 Punkte beträgt, und sie gibt euch 1x Reiner Klingenstein sowie 2x Ephemeraugenstein.
  • Sie greift euch mit einer Spitzhacke an, wenn ihr Sankt Urbain gegen euch aufbringt.

Mephistopheles

  • Dieser verschlagene Charakter zeigt sich erst, wenn ihr eine dunkle Charaktertendenz aufweisen könnt. Außerdem müsst ihr Yurt, den stummen Hauptling, aus seinem Käfig in Ober-Latria (3-2) befreit und getötet haben.
  • Mephistopheles erteilt euch eine Reihe von Mordaufträgen, bei denen es ganz simpel darum geht, nach und nach NPCs im Nexus umzubringen. Sprecht nach dem Erledigen jeder Zielperson erneut mit ihr, um eine Belohnung zu erhalten.
  • Unnötig zu erwähnen, aber die getöteten Personen bleiben bis zum New Game Plus tot. Das heißt, ihr könnt eure eingeprägten Zauber bzw. Wunder nicht mehr wechseln, wenn Freke und sein Lehrling bzw. Sankt Urbain weg sind.
  • Die Mordziele von Mephistopheles sind: Sankt Urbain und seine Gefolgschaft, Freke und Lehrling, Biorr Zwillingsfang, Patches, Ostrava, Yuria.
  • Der Mord an Yuria bringt euch den Ring des Feindes. Nachdem sämtliche Attentate vorüber sind und ihr nochmals mit Mephistopheles gesprochen habt, greift sie euch an.

Weitere Hilfen und Guides für Demon's Souls

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading