Fränkel frotzelt: Fest der Liebe

Weihnachten mit den Popp-Stars

Wir wissen: Als Video- und Computerspieler, auch Nerd genannt, habt ihr in eurem kurzen Leben bis zum Amoklauf durchschnittlich zwei Sexualpartnerinnen. Eine hört auf den zauberhaften Namen Hand, weshalb euch eure Klassenkameraden oder Arbeitskollegen gern auch feixend Handheld rufen.

Beischlafgelegenheit Nummer 2 ist so hohl, dass man sie mit Helium füllen und beim Oktoberfest als Luftballon an Kinder verkaufen könnte. Nur damit kein Missverständnis aufkommt: Ich meine nicht Verona Pooth, sondern das Ding, das ihr unter dem Bett versteckt habt. Hand hin, aufblasbare Freundin her: Euer Leben ist scheiße.

Doch diese Tristesse gehört nun der Vergangenheit an! Denn jetzt gibt es 3D SexVilla 2: Everlust!!!!! Das ist so was von geil, dass mir vor Begeisterung gleich die Ausrufezeichen ausgehen!!!!!!!!! Mein Rat: Diesen Titel solltet ihr euch zu Weihnachten schenken. Für ein Fest der Liebe, das diese Bezeichnung wirklich verdient.

Eigentlich wollte ich ja einen Test schreiben. Aber erstens ist 3D SexVilla 2 so was von super, dass es das Eurogamer-Wertungsschema sprengt. Zweitens handelt es sich nicht wirklich um ein Spiel. Dabei habe ich mich volle Kanne sanktmartinmäßig für euch aufgeopfert und laaaaaange nach tragenden spielerischen Elementen gesucht – in jeder verfluchten Körperöffnung wohlgemerkt (von denen es übrigens eine Menge gibt).

1
3D SexVilla 2 – da kann nicht nur der Heilige Abend kommen.

Ich werte die Abwesenheit jeglicher Herausforderung positiv: Wer will sich schon anstrengen, wenn’s eh nur um das Motto „Einmal gepoppt, niemals gestoppt!“ geht? Eben! Aufgrund der frei dreh- und zoombaren Kamera kommen ferner selbst angehende Frauenärzte und Proktologen voll auf ihre Kosten. Vereinfacht ausgedrückt entpuppt sich das deutsche Produkt als Schweinkramfilm-Generator. Ihr wählt bis zu drei Darsteller sowie einen Ort und sorgt dafür, dass sich die Damen und Herren zuerst befummeln, ehe sie sich dann ganz dolle lieb haben. Natürlich gibt es eine Kamerafunktion, um eure Arthaus-Produktion für die Ewigkeit festzuhalten. Die Benutzerführung erinnert an Die Sims 3. Nur, dass 3D SexVilla 2 dort anfängt, wo die beliebte Lebenssimulation aufhört und umgekehrt.

Ich möchte gar nicht detaillierter auf die Bedienung eingehen, sondern eher die Stärken dieses Meisterwerks herausstellen. Natürlich nicht alle, weil ich sonst das ganze Internet vollschreiben müsste, aber das für euch Wichtigste will ich keinesfalls vergessen: Ja, 3D SexVilla 2 lässt sich einhändig spielen. Ich habe das natürlich getestet. Während meine rechte Hand die Maus bediente, konnte ich mit der linken problemlos den Dicken kraulen. Zum Glück hockt der übergewichtige Kater meiner Freundin nicht allzu häufig auf meinem Schoß, sonst hätte ich bereits Druckstellen.

Einer von vielen Höhepunkten in 3D SexVilla 2 sind die Editorfunktionen. Ihr leidet wie ich im echten Leben darunter, dass euer kleiner schlapper Freund nur knapp über dem 20-Zentimeter-Pygmäenstatus liegt? Kein Problem, mittels Schieberegler bekommt das virtuelle Alter Ego was fürs Ego. Selbst die Menge des rinnenden Schweißes ist einstellbar. Allein der Gedanke an einen Sturzbach macht mich schon ganz feucht.

2
Okay, ein paar kleine Schwächen hat dieses Lust-Spiel dann doch.

Völlig weggehauen hat mich allerdings die 1st-person-Cumshot-Cam: Hier steuert ihr euren Schniedelwutz für ein paar Sekunden aus der Ich-Perspektive (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) und könnt eure Cyberbraut pixelgenau anvisieren. Wahnsinn! Weil ich das aus Jugendschutzgründen keinesfalls zeigen kann, habe ich die Situation nachgestellt und die Aufnahme in der Bildergalerie versteckt. Was bin ich gespannt, ob ihr das Foto angesichts der superrealistischen 3D-SexVilla-2-Grafik überhaupt von den Screenshots unterscheiden könnt.

In der Ich-Perspektive dürft ihr übrigens auch mit einer körperlosen Hand an euren Traumfrauen rummanipulieren oder sie via Zunge abschlecken. Die schwebt ebenfalls frei herum, was enorm ulkig aussieht. Ja, die deutschen Entwickler von thriXXX haben Humor. Was sie ebenso beweisen, indem sie ihren Titel als pädagogisch wertvoll einstufen, weil ihr ja auch Kondome überstreifen könnt. „Der Vermittlung von Schutz vor Geschlechtskrankheiten und ungewollter Schwangerschaft trägt das Spiel so in entsprechender Form Rechnung.“ Jawohl, das sehe ich ebenfalls so! Die Software wird bestimmt bald auch in Volksschulen für den Aufklärungsunterricht genutzt.

Übrigens: Ich habe irgendwo gelesen, dass 3D SexVilla 2 sogar sogenannte Fleshlights unterstützt. Dabei handelt es sich um so was ähnliches wie Melkmaschinen für Männer. Wohl mit USB-Anschluss. Keine Ahnung, ob das stimmt. Ist aber auch schnuppe, seit einem Fernsehbericht über kuriose Unfälle lasse ich meinen Waldemar grundsätzlich nicht mehr in irgendwelche Haushaltsgeräte hängen. Ich hätte derlei Hardware also niemals nicht getestet. So weit geht meine unglaublich große Liebe zu euch dann doch nicht.

3
Erregung pur – auch für Tierliebhaber und Tierliebhaberinnen.

Wer von den Eurogamer-Lesern schon mal echten Sex mit einem Lebewesen gehabt hat, es dürfte sich wohl so um zwei oder drei Landwirte handeln, der weiß: Beim Geschlechtsakt spielt nicht nur die Optik eine Rolle, auch das Ohr will verwöhnt werden. Hier ist 3D SexVilla 2 ganz groß! Die Frauen hauchen ständig Sprüche wie „Baby, bist du gut!“, „Das fühlt sich einfach gut an!“ und „Ich kann gar nicht genug davon bekommen!“. Das führt dazu, dass sich selbst typische Lebensversager wie wir Computerspieler mal wie tolle Hechte fühlen. Empfehlenswerte Psychotherapie!

Klar, die Damen lassen auch Wörter ganz anderen Kalibers vom Stapel. Die sind aber nicht zitierfähig. Was reimt sich schon auf „Motze!“, gell? Die Sounduntermalung macht einen aber nicht nur völlig horny, sie ist auch realitätsnah. Eure Partnerinnen stöhnen immer wieder, wobei dieses „Ahhh!“, „Ohhh!“, „Uhhh!“ so begeistert klingt, als würden sie gerade das Berliner Telefonbuch lesen . Glaubt mir, genau das würdet ihr unerfahrenen männlichen Jungfrauen zu hören kriegen, hättet ihr jemals echten Sex. Doch genug der Science Fiction.

Eine weitere gute Nachricht: Im Lauf der Zeit schaltet ihr zusätzliche Inhalte frei. Dazu gehören neue Darsteller, Schauplätze, Stellungen und Praktiken, Klamotten sowie Sexspielzeuge. Weil ich weiß, was euch kleine Ferkelchen besonders anmacht: Ja, zum Angebot gehören auch schwangere Frauen, Shemales, Fußfetisch-Posen, Gurken, Flaschen, Zigarren, Paddel und spitze Ohren. Der Oberknüller: Eure Schauspieler können Tiermasken tragen, und im Szenario „Stall“ liegt sogar Stroh auf dem Boden.

Oh, da fällt mir auf, in gewisser Weise gibt es doch eine kleine spielerische Herausforderung. Beim sogenannten Storymodus. Hier lauern literaturnobelpreisverdächtige Geschichten, die zum Beispiel im Fall des Kapitels „Steife Streife“ so beschrieben sind:

4
Wahnsinn: Dialoge mit so viel Tiefgang wie in Dragon Age.

Was hat man als Polizist schon zu tun, wenn man im friedlichen Park Streife schiebt, zwischen Schmetterlingen und Vögeln? Apropos „schieben“ und „Vögeln…“

Schieben und Vögeln, MUAHAHAHA, ist das nicht witzig? Auf jeden Fall witziger als mein Artikel. Während des Storymodus‘ müsst ihr meist erst einen Multiple-Choice-Dialog bestehen. In der Schule gilt es beispielsweise, Frau Lehrerin ein paar Fragen zum Thema Sexualkunde zu beantworten, ehe ihr zur „praktischen Prüfung“ zugelassen werdet. Wer weiß, wie der längste Fluss der Welt heißt und dass Auto-Fellatio nichts mit Straßenverkehr zu tun hat, sollte problemlos durch dieses Quiz kommen. Na ja, in der Theorie sind wir Nerds ja ganz groß.

Mein Fazit fällt eindeutig aus: 3D SexVilla 2: Everlust ist das mit weitem Abstand beste Pornospiel, das wo mir je zwischen die Finger gekommen sein tut. Zugegeben, ich kenne nur eins, aber mit Schamhaarspaltereien gebe ich mich an dieser Stelle selbstverständlich nicht ab. Ich wünsche euch wundervolle Weihnachten, ein tolles Fest der Triebe, einen guten Rutsch – und natürlich noch ein schönes Leben!

Die downloadbare PC-Demo von 3D SexVilla 2: Everlust ist kostenlos, aber zensiert. Wer die Vollversion freischaltet, zahlt für drei Tage 9,95 Euro und dann schlanke *hust* 29,95 Euro alle 30 Tage (59,95 Euro/90 Tage; 89,95 Euro/180 Tage). Eine ständige Online-Anbindung während des Spielens ist Pflicht.

Anzeige

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (25)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading