Viva Pinata: DS-Ableger möglich

MS mag das Franchise

Die Verkaufszahlen von Viva Pinata sollen bislang nicht gerade berauschend gewesen sein, doch Microsoft will das Franchise offenbar noch nicht aufgeben.

1Up berichtet, dass laut Shane Kim von den Microsoft Game Studios zum Beispiel ein DS-Ableger ein sinnvoller Schritt sein könnte, um neue Spieler zu erreichen. Das gilt nicht nur für Viva Pinata, sondern auch für das Action-Adventure Kameo. Beide Titel stammen von Rare, die bekanntlich auch nach der Übernahme durch Microsoft weiterhin für Nintendo DS entwickeln.

Allerdings ist das nur eine von mehreren Möglichkeiten: Auch mit einem Sequel, anderen Ablegern oder ganz einfach Merchandising-Artikeln könnte man weiter in Viva Pinata investieren.

Die Fans des Spiels würden sich aber wahrscheinlich noch mehr freuen, wenn Rare und Microsoft endlich die eigentlich versprochenen Features nachliefern würden, die via Xbox Live zum Kauf angeboten werden sollten: War nicht mal davon die Rede, die Gärten von anderen Spielern besuchen zu können? Oder wie wäre es mit ein paar neuen Tierarten?

Nur so eine Idee, bevor man schon wieder einen Schritt weiter denkt...

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Fabian Walden

Fabian Walden

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading