Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bericht: Die EU wird Microsofts Activision-Übernahme anscheinend genehmigen

Entscheidung soll nächste Woche bekannt gegeben werden.

Nachdem die britische Competition and Markets Authority (CMA) zuletzt Microsofts Übernahme von Activision Blizzard blockierte, sieht es bei der EU wohl anders aus.

Wie Reuters unter Berufung auf "mit der Angelegenheit vertraute Quellen" berichtet, wird die Europäische Kommission den Deal genehmigen.

Entscheidung in der kommenden Woche

Der 15. Mai 2023 sei laut Reuters das wahrscheinlichste Datum für die Bekanntgabe der Entscheidung, heißt es.

Ausschlaggebend für die Entscheidung seien demnach unter anderem Microsofts vereinbarte Deals mit Nvidia, Boosteroid, Ubitus und anderen Unternehmen.

Mehr zum Thema:

Zuvor hatte sich die EU-Kommission eine Deadline für den 22. Mai 2023 gesetzt.

Nach Bekanntgabe der CMA-Entscheidung hatten sowohl Microsoft als auch Activision zuletzt angekündigt, dagegen in Berufung zu gehen.

Nach dem CMA-Rückschlag wäre eine Genehmigung durch die EU ein wichtiger Erfolg für Microsoft.

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare