Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bill Roper verlässt Cryptic Studios

Auf zu neuen Ufern

Wie der offiziellen Seite von Champions Online zu entnehmen ist, verlässt Bill Roper Cryptic Studios. Nach zwei Jahren fruchtbarer Zusammenarbeit sieht der Design Director und Ausführende Produzent die Zeit gekommen, weiterzuziehen.

„In den letzten Monaten wurde mein Unternehmersgeist immer ruheloser und ich habe die schwierige Entscheidung getroffen, fortzugehen um nach neuen Chancen zu suchen", so Roper in seinem Abschiedsgruß an die Fans.

Voll des Lobes für seine Cryptic-Kollegen verriet Roper allerdings nicht, wohin es ihn nun zieht. Lediglich die Tatsache, dass er weiterhin die Cryptic Games spielen werde, lässt er die Spielergemeinde wissen.

„Ihr werdet mich wiedersehen, denn ich werde weiterhin die Spiele spielen, die Cryptic entwickelt. Ich weiß aus erster Hand, dass die Leute, die hier arbeiten, lieben, was sie hier tun. Das sieht man an ihrer Arbeit, denn sie versuchen stets die Spiele zu verbessern. Es ist eine wahre Ehre, Teil davon gewesen zu sein", schließt er.

Bill Roper startete seine Karriere bei Blizzard im Jahr 1994. 2003 verließ er das Unternehmen und gründete die glücklosen Flagship Studios (Hellgate: London). Seit 2008 war er bei Crypic und hier hauptsächlich für Champions Online verantwortlich.

Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare