Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty: Modern Warfare bringt Killstreaks zurück

Inklusive weißem Phosphor.

Das neue Call of Duty: Modern Warfare bringt die Killstreaks zurück.

Zuletzt setzten die Titel der Reihe eher auf ein Scorestreak-System, das neben Kills auch andere Dinge berücksichtigte.

Mit den Killstreaks habt ihr Zugriff auf verschiedene Extras, könnt zum Beispiel eine Juggernaut-Rüstung freischalten oder einen Panzer fahren.

Killstreaks kehren im neuen Call of Duty: Modern Warfare zurück.

Eine weitere Option, die ihr habt, ist der Einsatz von weißem Phosphor. Wer Spec Ops: The Line gespielt hat, erinnert sich an die entsprechende Szene im Spiel.

Der Einsatz von weißem Phosphor gegen Zivilisten ist verboten, nicht aber gegen Soldaten. Wenn die Substanz mit Sauerstoff in Kontakt gerät, fängt sie umgehend an zu brennen und entwickelt dabei eine Hitze von bis zu 1.300 Grad.

Die daraus resultierenden Schäden am menschlichen Körper könnt ihr euch denken. Ebenso sind selbst kleine Dosen von weißem Phosphor - 50 Milligramm - bereits tödlich. Weißer Phosphor soll unter anderem im Syrien-Krieg eingesetzt worden sein.

"Deckt das Schlachtfeld mit weißem Rauch aus Kanistern ab, der den Feind desorientiert und jeden verbrennt, der ihm zu nahe kommt", heißt es in der Beschreibung des Killstreaks.

Dass Modern Warfare den Einsatz von weißem Phosphor so darstellt wie Spec Ops: The Line, ist zu bezweifeln. Wenn ihr diesen Titel übrigens noch nicht gespielt habt, tut es.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare