Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Warzone, Black Ops Cold War und Modern Warfare können euren 500-GB-PS4-Konsolen-Speicher sprengen!

Es wird eng!
  • Das Season-2-Update ist erschienen und wiegt ca. zwischen 17 und 20 GB
  • Der Download braucht aber offenbar weitere 100 GB zum Starten
  • Alle drei CoDs passen eventuell nicht mehr ganz auf eine 500-GB-Konsolenfestplatte

Das neuste Call-of-Duty-Update zu Season 2 für Warzone, Black Ops Cold War und Modern Warfare ist da und das ist recht umfassend. Nun warnt Activision aber, dass die drei Spiele nicht mehr gleichzeitig auf eine herkömmliche 500-GB-Konsolenplatte passen könnten.

Das neuste Update umfasst auf PlayStation 5 und 4 17 GB, auf der Xbox minimal mehr und auf dem PC 20,8 GB, vorausgesetzt man installiert es für Warzone and Modern Warfare gleichzeitig. Das klingt noch erträglich, aber leider genügt das alleine noch nicht. Wie Wesley von Eurogamer.net beschreibt, brauche das Update offenbar weitere 100 GB freien Platz, um sich überhaupt zu installieren - das kann einen dazu zwingen, Spiele von der Platte zu löschen.

Und das ist nicht alles, denn mit Löschen älterer Titel alleine könnte das Problem nicht behoben werden. Activision warnt nämlich diesmal tatsächlich erstmals davor, dass die aktuell unterstützten Call-of-Duty-Titel Warzone, Black Ops Cold War und Modern Warfare mit allen Updates nicht mehr auf eine übliche PS4-Festplatte passen. Die drei Shooter sprengen in der aktuellsten Version den Speicherplatz von 500 GB.

"Solltet ihr beide Spiele installiert haben und euch mit Updates auf dem Laufenden gehalten haben, müsst ihr möglicherweise einige nicht verwendete Spielinhalte löschen, um den Warzone-Patch heute Abend erfolgreich herunterladen und installieren zu können", schreibt Activision.

Mit "beide" meint das Team in dem Kontext offenbar alle drei CoDs, wobei zu Modern Warfare ja keine wirklich neuen Inhalte mehr hinzukommen.

Ziemlich unpraktisch, denn der Fortschritt der drei Titel hängt schließlich seit der letzten Season zusammen und Cold War und Warzone spielen nun sogar auf einem gemeinsamen Zeitstrang... gelinde gesagt blöd, wenn die drei Spiele dann gar nicht mehr alle auf die Konsole passen.

Es ist möglich, einzelne Inhalte von Cold War und Modern Warfare zu deinstallieren, sodass wieder alles drauf passt und Activision gibt auf dem offiziellen Blog auch Tipps dazu. Trotzdem kann man sagen, dass die CoD-Spiele mittlerweile einen ziemlichen Umfang erreicht haben.

Das Ganze könnte auch in Zukunft spannend werden, wie Activision dem Umfang von CoD wieder reduzieren will, immerhin könnten kommende Updates die Festplatten endgültig an ihre Grenzen treiben.

Mit dem Update zu Season 2 kommen nun erstmals Zombies zu Warzone, wie nun bestätigt ist. Was daraufhin genau mit der Hauptkarte Verdansk passieren könnte, ist noch unklar, aber es gibt zahlreiche Theorien dazu.

Über den Autor

Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare