Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Capcom hat langfristige Pläne für Deep Down

Update: Ono äußert sich zum Entwicklungsstand.

Update (19.02.2015): Im Gespräch mit 4Gamer (via Siliconera) hat sich Yoshinori Ono erneut zum aktuellen Entwicklungsstand des Spiels geäußert.

“Es sieht so aus, als würde Deep Down einfach ein bisschen länger brauchen“, sagt er. „Einige Leute scheinen sich auch zu fragen, ob die Entwicklung eingestellt wurde, aber das ist keineswegs der Fall.“

“Wir denken darüber nach, etwas zu zeigen, was sich völlig von dem bislang Gezeigten unterscheidet. Bis dahin könnte es aber noch eine Weile dauern.“

Wie genau sich Deep Down seit seiner erstmaligen Vorstellung im Jahr 2013 verändert hat, bleibt vorerst aber unklar.

“Die Ideen, die wir heute für das Spiel haben, sind so viel größer als zu dem Zeitpunkt, als wir es angekündigt haben“, so Ono weiter. „Vielleicht waren die Ideen, die wir vorher hatten, nicht gut genug.“

„Wenn es um den Service von Online-Spielen geht, so ist das eine langfristige Herausforderung. Wir müssen daher sicherstellen, dass wir die notwendigen Teile zum Launch richtig hinbekommen, ansonsten wäre es eine Schande, wenn wir ein unterhaltsames Spiel haben, aber niemanden, der es spielt.“

“Wenn ich auf unsere früheren Ideen für Deep Down zurückblicke, hatten wir Bedenken hinsichtlich dessen, ob es die Spieler so in seinen Bann ziehen kann, wie wir uns das vorstellen. Daher entschieden wir uns dafür, dem Spiel mehr Zeit zu geben, damit wir es weiter verbessern können.“


Originalmeldung (13.02.2015): Um Capcoms Free-to-play-Titel Deep Down ist es in letzter Zeit relativ still geworden, aber man arbeitet weiter fleißig daran und hat auch große Pläne dafür.

Das ist zumindest einem Interview der Famitsu mit Game Director Yoshinori Ono und Producer Kazunori Sugiura zu entnehmen, das Kotaku übersetzt hat.

„Wir arbeiten derzeit fleißig an Deep Down, also gebt uns bitte noch ein wenig mehr Zeit", sagt Ono. „In diesem Jahr könnten wir euch womöglich ein paar große Entwicklungen zeigen."

„Es ist ein Titel, der für die nächsten 15 Jahre oder so wettbewerbsfähig bleiben muss. Von einem grafischen Standpunkt aus gesehen können wir es im jetzigen Zustand nicht veröffentlichen und sagen, dass es das Beste ist, was möglich ist", fügt Sugiura hinzu.

Bislang hat man lediglich Kämpfe in Dungeons gezeigt, will den Spielern letztlich aber auch offenere Schauplätze und mehr Freiheiten bieten.

Deep Down - Trailer
In diesem artikel

Deep Down

PS4

Verwandte Themen
PS4
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare