Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Castlevania: Lords of Shadow 2 – Kapitel 4: Das Gegengift Teil 1 -Stadtzentrum, Bioquimek Unternehmen, Wissenschaftsviertel, Bahnhof

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung: So kommt ihr vom Bioquimek durchs Wissenschaftsviertel und erreicht den Bahnhof.

Castlevania: Lords of Shadow 2 Komplettlösung

Zurück zum Bioquimek Unternehmen (Gegengift für Dämonenplage suchen Teil 2) (Stadtzentrum, Bioquimek Unternehmen, Wissenschaftsviertel, Bahnhof: Wissenschaftsviertel)

Habt ihr die Einsatzpolizei erledigt, verlasst den Platz durch das Loch in der Wand und geht zunächst nach rechts. Springt an der Wand zur Leiter hoch und klettert zum Opferschrein hinauf. Holt euch den Kleidos-Nagel, springt wieder runter und folgt dem Weg ins nächste Gebäude. Benutzt dort den Hebel in der Ecke, um die Tür zu öffnen.

Ist die Tür offen, folgt den Stufen auf den nächsten Balkon und beobachtet, wie die Einsatzpolizei auf der Straße gegen die Dämonen vorgeht. Sind nur noch die beiden Polizeieinheiten übrig, könnt ihr zur Straße hinterspringen und sie erledigen. Nach dem Kampf lauft ihr auf der Hauptstraße zum Torbogen des Gebäudes, von dem ihr gerade gesprungen seid, und hüpft über die Überreste der dortigen Betonblockade. Links die Stufen rauf findet ihr das Stadt-Denkmal: Legende vom weißen Wolf. Anschließend macht ihr kehrt und folgt der Straße, bis ihr am Ende links das Gelände des Bioquimek Unternehmens betreten könnt.

Auf dem Gelände lauft ihr rechts die Rampe hoch, nehmt gegebenfalls noch das Stadt-Denkmal: Chroniken des Alten Lichts mit (sofern ihr das nicht schon am Anfang erledigt habt), und betretet dann den Raum durch das zerstörte Tor. Geht zur Luke und benutzt Selbige. Folgt dem Tunnel, bis ihr den größeren Bereich erreicht. Links im Eck findet ihr das Stadt-Denkmal: Banner der Bruderschaft. Bevor ihr es euch unter den Nagel reißen könnt, müsst ihr allerdings zwei Einheiten der Einsatzpolizei erledigen. Setzt ruhig eure Macht hierfür ein, ihr könnt sie gleich regenerieren.

Seid ihr fertig, klettert an der Leiter gegenüber hoch und füllt eure Ressourcen an der Magiequelle wieder auf, ehe ihr dem Tunnel bis ins Treppenhaus des Bioquimek Unternehmens folgt. Die Stufen nach unten führen euch zum ehemaligen Kampfareal mit Raisa Volkova. Dort erwartet euch - bis auf vier Besessene - nichts. Wählt daher die Stufen nach oben zur Ringplattform.

Lauft auf der Ringplattform linksherum am Geländer entlang, bis ihr die Stelle erreicht, an dem es unterbrochen ist. Blickt von dort aus zur Konstruktion in der Mitte und springt zum Haltepunkt am unteren Ende hinüber. Hangelt euch dann nach links weiter, bis ihr die Plattform mit dem Schmerz-Applikator erreicht. Selbiger überlässt euch einen Leerestein. Springt dann zum ehemaligen Kampfareal mit Raisa hinab, erledigt die Besessenen und folgt den Stufen im Treppenhaus erneut zur Ringplattform hinauf.

Haltet euch diesmal auf der Ringplattform rechts und betretet die Schleuse. Ihr müsst zuerst das Eis an der gegenüberliegenden Tür mit einer Chaosbombe entfernen, ehe ihr die Schleuse benutzen könnt. Rennt anschließend rechts den Metallsteg hinunter, springt geradeaus zum nächsten Steg hinüber und klettert rechts am Rand die Leiter zum Schmerz-Applikator mit dem Chaosstein hinunter. Folgt daraufhin dem Gang, bis ihr auf die vier Besessenen in den Tunneln trefft und euch drei Wege offen stehen. Alle drei Wege führen später wieder zusammen. Dennoch solltet dem einzelnen Gang folgen, der ein kleines Stück vor den beiden anderen nach links wegführt. Ihr müsst über einen Abgrund im Boden springen und stoßt dann rechts ums Eck auf einen zum Schmerz-Applikator aus dem ihr einen weiteren Chaosstein zieht. Folgt dann dem restlichen kurzen Tunnel, bis ihr am Ende auf der runden Plattform ankommt.

Ab hier müsst ihr über das Gewirr aus Rohren und Leitungen in der Mitte des runden Raums sowie an den Außenwänden entlang bis ganz nach oben hochklettern. Achtet dabei auf Haltepunkte, die sich in der Nähe von funkenschlagenden Leitungen oder dampfenden Austrittsventilen aufhalten, und passt den richtigen Zeitpunkt ab, um an ihnen vorbeizuspringen. Habt ihr es bis ganz nach oben zur Leiter geschafft, klettert daran hoch, dreht euch um und blickt nach unten. Ihr solltet den Schmerz-Applikator mit dem Chaosstein auf dem Steg ein Stück weiter unten an der gegenüberliegenden Wand sehen können. Springt zu ihm hinunter und klettert anschließend über die Leiter wieder hoch.

Oben umrundet ihr die Ringplattform zur Hälfte und springt dann über den Abgrund zum Metallsteg hinüber. Folgt dem Steg nach rechts, springt über den Abgrund, biegt am Ende links ums Eck und klettert die Stahlstreben an der Mauer hoch, bis ihr die quer laufenden Kabel erreicht. Hangelt euch an den Kabeln nach rechts und oben hoch, bis ihr rechts zu den Überresten einer Leiter springen und daran zum nächsten Steg hochklettern könnt. Der Steg führt euch ums Eck, wo ihr erneut an Kabeln und Vorsprüngen bis auf die Brücke hochklettern könnt.

Tipp: Eventuell bemerkt ihr bei den drei Stufen auf Steg, der von der Ringplattform wegführt, dass ihr bei der die Lücke links im Geländer zu einem weiteren Steg hinabspringen könnt. Dieser Weg führt euch zum momentan noch verschlossenen Kartenraum. Ihr könnt euch den Weg also vorerst sparen.

Auf der Brücke kämpfen bereits einige Dämonen mit der Einsatzpolizei. Ihr könnt entweder direkt auf die Brücke hochsteigen und mitmischen, oder ihr bleibt an der Seite der Brücke hängen, wartet das Gemetzel ab und räumt dann nur noch die Überlebenden ab. Anschließend folgt ihr der zerstörten Brücke in die Richtung der großen Statue, vor der bereits weitere Einsatzkräfte warten. Ihr könnt euch bei den Kämpfen ruhig ins Zeug legen, denn ihr habt gleich noch die Chance, eure Ressourcen wieder aufzufüllen.

Tipp: Der Weg auf der Brücke Richtung eingestürzter Tunnel führt zu einer verschlossenen Gittertür, an der ihr erst vorbeikommt, wenn ihr die Nebelgestalt erlernt habt (Kapitel 6).

Habt ihr alle Störenfriede beseitigt, umrundet die große Statue und füllt an der Magiequelle vor dem gigantischen Turm eure Mächte wieder auf. Folgt dann den Stufen der großen Treppe hoch zur Tür des Turms. Selbige ist zwar verschlossen, dafür findet ihr davor aber einen den Schmerz-Applikator der euch einen Leerestein überlässt. Springt daraufhin wieder zur Magiequelle hinunter und marschiert rechts unter der Treppe durch den kleinen Torbogen hindurch. Folgt dem Weg, vorbei am Stadt-Denkmal: Die Große Explosion, bis zum Nebeneingang des Turms. Öffnet ihn, indem ihr die Ketten links und rechts mit Chaosbomben zerstört.

Zurück zum Inhalt der Castlevania: Lords of Shadow 2 - Komplettlösung

Über den Autor

Markus Hensel Avatar

Markus Hensel

Autor

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Kommentare

More On Castlevania: Lords of Shadow 2

Neueste Artikel