Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dark Souls 3: Kathedrale des Abgrunds - Dachbereich, Verstecktes Leuchtfeuer

Dark Souls 3 Komplettlösung: Hier finden wir noch Leitern in den oberen Bereich und sogar einen Eid.

Im vergangenen Abschnitt haben wir beide Abkürzungen zum Leuchtfeuer in der Kapelle der Läuterung geöffnet und sind bestens gerüstet, den Rest der Kathedrale zu erkunden. Geht vom Leuchtfeuer aus durch die zuletzt geöffnete Holztür und links in den Raum mit dem Aufzug.

Besagter Fahrstuhl führt in einen Turm, den ihr bereits kennt. Ihr könntet euch geradeaus in den bekannten Bereich fallen lassen oder links auf dem Vorsprung entlanglaufen bis zu einer Leiter, die euch noch eine Ebene höher bringt. Erledigt hier den Diakon und ihr erhaltet den Abgrundring (erlaubt Einstimmen zusätzlicher Zauber).

Diese etwas abseits stehende Leiter bringt euch bis ganz nach oben.

Lasst euch nun links unter euch auf die Schräge fallen und erledigt den Sklaven, der von links zu euch hochklettert. Auf der anderen Seite lauert links ein Axtschwinger in einer Nische und sonst nix weiter. Setzt also euren Weg nach rechts fort und seid gefasst auf weitere Sklaven, die sich über die Kante ziehen. Lauft geradeaus bis zur übernächsten Dachschräge auf der rechten Seite, die euch zu einer Leiche mit einer Arbalest bringt. Dann wieder zurück und ihr könnt am Ende des Ganges rechts noch eine Bleiche Zunge finden.

Hier oben gibt es noch einige Items zu finden, bevor ihr im Inneren der Kathedrale die riesigen Streben betretet.

Weiterhin findet ihr hier oben Zugang zu den Kronleuchtern und gewaltigen Dachstreben der Kathedrale. Ihr lauft quasi über den Köpfen der Riesen entlang. Hier oben treiben sich Sklaven herum und als wäre das nicht genug, gibt es hier auch noch Ritter der Kathedrale. Mit den Sklaven werdet ihr sicher leicht fertig, doch gegen die Ritter sieht es schon anders aus. Ihr habt schlicht kaum Platz, euch zu bewegen und ihren Angriffen auszuweichen.

Auf der linken Seite gibt es nichts weiter Interessantes einzusammeln, aber rechts erhaltet ihr einen Gesegneten Edelstein, wenn ihr den Kathedralenritter besiegt.

Geht die Ritter hier oben so vorsichtig an wie nur möglich; ihr habt nicht viel Platz zum Manövrieren.

Außerdem könnt ihr euch von einer Strebe am Rand auf einen Vorsprung fallen lassen und von dort aus noch einmal auf eine braune Treppe. In dem Bereich müsst ihr mehrere Gegner bekämpfen, die aussehen wie riesige Raupen. Einer davon, auf seinen Stab gelehnt, beschießt euch mit Zaubern, die anderen plumpsen von der Decke. Mit dem Hebel links zieht ihr ein riesiges Gitter hoch, das ihr als Brücke benutzen könnt, um auf die gegenüberliegende Seite zu gelangen.

An dieser Stelle müsst ihr euch fallen lassen, um einen weiteren Abschnitt der Kathedrale und sogar einen versteckten Eid entdecken zu können.

Vorher jedoch solltet ihr rechts davon die Stufen hochgehen, sämtliche Raupen besiegen und erhaltet, sobald ihr die einzige sich nicht wehrende Raupe am Ende tötet, 1x Roter Symbol-Speckstein (für die Invasion der Welten anderer Spieler.) Das Tor hinter dem zerstörten Gitter bringt euch in Rosarias Schlafgemach und damit zu einem nicht so leicht zu findenden Leuchtfeuer. Sie ist die Mutter der Wiedergeburt und ihr findet hier den Eid „Rosarias Finger". Diesen vertieft ihr mit der Abgabe bleicher Zungen. Außerdem könnt ihr hier eine Wiedergeburt erleben und sämtliche Charakterwerte neu verteilen sowie euer Äußeres anpassen.

Leuchtfeuer und Eid voraus.

Nun zurück und über die hochgezogene Brücke. Sammelt hier links bei der Leiche 3x Duellamulett ein und folgt den Stufen nach oben zur großen Haupttür der Kathedrale, die ihr von dieser Seite aus öffnen könnt. Noch eine Abkürzung - prima. Die Vorrichtung zum Bewegen des Fahrstuhls im Raum daneben rückt und rührt sich nicht, erst auf dem weiteren Weg als Abkürzung zum Boss.


Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Dark Souls 3 Wand-Viny-Druck - Brecht euer Zimmer in eine neue Welt auf!

Schafft den Durchbruch in die Welt von Dark Souls.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Summer is coming - Das Dark Souls 3 Ritter T-Shirt

Der Dark Souls 3 Skin für die PS4 und 2 Controller


Nun sind alle Wege hier so weit erkundet, dass ihr nirgendwo weiterkommt, wenn ihr nicht den Mut fasst und wenigstens den rechten der beiden Riesen angeht (den, der euch von oben aus nicht angreift, wenn ihr durch die Kathedrale lauft). Ihr müsst ihn nicht einmal unbedingt töten, es reicht, wenn ihr es hinter ihm auf die Treppe schafft, was durch den zähen Untergrund, in dem er hockt, eine schwere Sache ist.

An ihm müsst ihr vorbei, wollt ihr zum Boss und einer weiteren Aufzugabkürzung gelangen. Wer nicht kämpfen mag, kann an ihm vorbeilaufen, trotz des zähen Untergrunds. Kalkuliert etwas Schaden dabei ein.

Weiter mit: Dark Souls 3: Kathedrale - Boss: Diakone des Abgrunds

Zurück zu: Dark Souls 3: Kathedrale des Abgrunds - Kathedralenritter, Tore, Riesen töten und einsperren

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung


Wenn ihr den Riesen plattmacht, gibt es 4.000 Seelen und 4x Jaucheküchlein sowie eine Große Titanitscherbe. Außerdem umringen in zahlreiche wertvolle Items, die ihr dann aufklauben könnt: Drang-Rüstung, 1x Bleiche Zunge, Große Seele eines unbekannten Reisenden, Drang-Doppelhammer, Drang-Stiefel, Drang-Stulpen.

Dahinter erreicht ihr einen großen Altarraum voller Diakone, sogar ein Kathedralenritter mit einem Großschwert steckt diesen Bereich ab, ein weiterer sitzt auf einer Bank. Links an der Kante hinter den Sitzbänken findet ihr eine Glut.

Fast beim Boss. Die Kathedralenritter könnt ihr auch außer Acht lassen und einfach rennen. Vorher aber den Aufzug aktivieren, damit ihr von Rosarias Leuchtfeuer aus schnell wieder herkommt.

Geht dann erst einmal in den kleinen Gang genau gegenüber und bringt den Aufzug, der sich von oben aus nicht aktivieren ließ, wieder in Gang. So habt ihr eine Abkürzung zum Haupttor der Kathedrale. Hinter dem mit Gestrüpp bewachsenen Altar geht es weiter, die Treppe runter, und die Nebelwand deutet es schon an: Bosskampf.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare