Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Details zum neuen Scavenger-Spielmodus von Battlefield 3: Aftermath

Gleiche Voraussetzungen für alle, außerdem bekommt ihr eine Armbrust als Gadget.

Der kommende Aftermath-DLC für Battlefield 3 bringt unter anderem mit "Scavenger" einen brandneuen Spielmodus mit sich, der besonders Newcomer anziehen soll.

Hier gelten nämlich die gleichen Grundvoraussetzungen für alle: Jeder Spieler fängt mit einer Pistole, einer Granate und einer Spezialisierung an. Auf der Map findet ihr dann wiederum Flaggenpunkte, die ihr erobern müsst.

Aber das ist nicht alles: Ebenfalls auf der Karte verteilt sind Waffen in drei verschiedenen Kategorien. Zur Kategorie 1 zählen die schwächsten Schießeisen, darunter SMGs, die ihr in relativ sicheren Zonen an den Außenbereichen der Karte findet. Wer das mächtigste Arsenal haben möchte, also Assault Rifles, Carbines oder LMGs, findet diese rund um die Flaggenpunkte in offenen Gebieten. Wenn ihr solch eine Waffe haben wollt, müsst ihr also ein Risiko eingehen und abwägen, ob es sich lohnt.

"Wenn ihr diese eine Waffe 400 Stunden lang hochgelevelt habt, wird euch das in diesem Modus nicht helfen", verrät Producer Craig Mcleod. "Es geht darum, wie gut ihr seid. Neue Spieler sollen sich also nicht entmutigt füllen, wenn sie hier einsteigen."

"Das ist toll, weil es keine Rolle spielt, ob ihr zehntausend Stunden gespielt habt oder neu seid und gerade erst die Premium Edition von Battelfield 3 gekauft habt. Jeder startet mit den gleichen Voraussetzungen. Alles läuft auf den Skill hinaus."

Mit der Armbrust gibt es zudem eine neue Waffe, die aber eigentlich als Gadget klassifiziert wird. Das heißt, dass alle Klassen sie verwenden können, ohne dabei die Primärwaffe aufzugeben.

Für die Armbrust gibt es vier verschiedene Arten von Pfeilen. Der Standard-Pfeil fügt auf mittlere Reichweite durchschnittlichen Schaden zu. Mit dem Scan-Pfeil entdeckt ihr Feinde in einem bestimmten Umkreis. Der explosive Pfeil nutzt C4 und eignet sich ganz gut, um Fahrzeuge auszuschalten oder Löcher in Wände beziehungsweise Gebäude zu sprengen. Schließlich gibt es noch den Balance-Pfeil, der sich für Scharfschützen eignet, zumal sich seine Flugbahn auch weniger schnell senkt als beim Standard-Pfeil.

Battlefield 3: Aftermath - Trailer
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare