Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Gerücht: Eine Art Remake oder Neuinterpretation von Star Wars: Knights of the Old Republic ist in Arbeit

Und andere Star-Wars-Projekte.

Gerüchte über ein Remake von Star Wars: Knights of the Old Republic sind nicht neu.

Diese gab es bereits 2015, allerdings war 2016 dann die Rede davon, dass das Projekt auf Eis gelegt wurde.

Nun aber die Kehrtwende, denn angeblich wurde das Projekt wieder aufgegriffen.

Kehrt KotOR zurück?

Das berichtet Cinelinx unter Berufung auf zwei unabhängige Quelle. Eine davon sagt, dass das Remake wieder in Arbeit sei.

Die andere wollte es nicht so sehr als Remake bezeichnet, mehr als eine Art "Fortsetzung" oder Neuinterpretation, die Elemente aus den ersten beiden Spielen umfasst, um einzelne Dinge in den aktuellen Star-Wars-Kanon zu übernehmen.

Was keine Premiere wäre. Zuletzt hatten wir berichtet, dass Darth Revan wieder zum offiziellen Kanon gehört. Und das gilt auch für andere Dinge aus der KotOR-Ära.

Zugleich sei es nicht das einzige Star-Wars-Projekt, an dem aktuell gearbeitet werde. Die Rede ist von mehr zu Jedi: Fallen Order, einem Spiel zum Medien-übergreifenden "Project Luminous" bis hin zu etwas Switch-bezogenem. Konkretere Deteails liegen nicht vor.

Letztes Jahr gab es Berichte dazu, dass ein Film zu Star Wars: Knights of the Old Republic in Arbeit sei. Ebenso sprach EA davon, dass man an aufregenden Remastern von Fan-Favoriten arbeite.

Quelle: Cinelinx

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare