Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

id Software: RAGE-Mehrspieler-Modus ist "anders als die Leute erwarten"

Bietet das "RAGE-Feeling"

Laut id Softwares Tim Willits ist RAGE zwar "hauptsächlich" ein Einzelspieler-Erlebnis. Doch auch in Sachen Mehrspieler will der Hersteller mit etwas Andersartigem überraschen.

"RAGE ist hauptsächlich ein Einzelspieler-Erlebnis, aber wir haben natürlich auch Mehrspieler-Aspekte. Aber wir sprechen jetzt noch nicht darüber, erst nächstes Jahr", so der Creative Director des Studios im Interview mit vg247.

Dann lässt er sich aber doch zu einer Aussage hinreißen:

"Der Mehrspieler-Modus wird anders sein, als ihn Leute von id Software erwarten. Er wird sich von Spielen wie DOOM und dergleichen unterscheiden. Er wird nicht so groß wie das Einzelspieler-Game, aber er bietet definitiv das RAGE-Feeling."

Zum "RAGE-Feeling" dürfte unter anderem gehören, dass man dank der fehlenden Schnellreise-Funktion in der großen, offenen Welt doch sehr auf die Fahrzeuge angewiesen ist. Klingt, als würden die Autos auf der Mehrspieler-Seite mehr im Mittelpunkt stehen als ein schnelles Fragfest.

Auch zum Thema Koop schwieg Willits sich noch aus und verwies auf "nächstes Jahr".

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare