Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Medal of Honor und NfS: Hot Pursuit jeweils fünf Millionen Mal verkauft

Dennoch Verluste im 3. Quartal

Trotz nicht hundertprozentig positiver Tests und der Aussage, dass man selbst nicht ganz zufrieden damit war, hat sich EAs Medal of Honor mittlerweile über fünf Millionen Mal verkauft.

Gleiches trifft auch auf die im vergangenen Jahr veröffentlichten EA-Spiele Need for Speed: Hot Pursuit, Battlefield: Bad Company 2, FIFA 11 und Madden NFL 11 zu.

Nichtsdestotrotz schloss man das dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres am 31. Dezember mit einem Verlust von 322 Millionen Dollar (2009: 82 Millionen) ab, der Umsatz sank von 1,243 Milliarden auf 1,053 Milliarden Dollar.

Nach Angaben des Publishers war man auf dem westlichen Markt der Nummer-1-Publisher auf den HD-Konsolen und ebenso im App Store sowie auf Microsofts Windows Phone 7.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare