Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Minecraft: Wallruns sind zurück und was Honig damit zu tun hat

Süße Akrobatik.

Dass Honig klebrig ist, ist keine Neuigkeit. Aber wusstet ihr auch, dass ihr damit Wallruns durchführen könnt?

Zumindest in Minecraft ist das seit dem neuesten Update möglich, das Honigblöcke einführte.

Die Honigblöcke sind genau das, was ihr dahinter vermutet. Blöcke mit klebrigem Honig, die sich wie jeder andere Block überall platzieren lassen.

Hilfreich bei Wallruns: Honig.

Spieler stellten nach ihrer Einführung schnell fest, dass die Honigblöcke ihnen neue Möglichkeiten zur Fortbewegung bescheren.

Wenige Tage später ist der Minecraft-Subreddit voll mit Spielern, die ihre Wallrun-Skills unter Beweis stellen.

Ihr könnt mittels der Honigblöcke zum Beispiel größere Lücken überwinden und sogar aus bestimmten Bereichen hinausklettern. Anders gesagt: Sie sind äußerst nützlich.

Made a small parkour course with the new honey mechanics from r/Minecraft

Spieler haben auch einen Weg gefunden, die Honigblöcke zu verbergen. So ließen sich theoretisch Parkour- oder Rätsel-Maps erstellen, die Wallruns erfordern, aber nicht zeigen wo das machbar ist. Möglichkeiten über Möglichkeiten.

Im Januar hatten die Minecraft-Entwickler noch einen Bug entfernt, der Wallruns erlaubte. Es war ein beliebter Glitch, von dem sich die Spieler wünschten, er würde im Spiel bleiben. Und die dürften jetzt hoffen, dass diese Möglichkeit bei den Honigblöcken nicht auch entfernt wird.

Quelle: Kotaku, Minecraft

Possibilities of parkour with the Honey Block from r/Minecraft

Schon gelesen?