Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Netflix bringt neue Anime-Serie zu Tekken, hier ist der erste Teaser

Tekken wird bei Netflix demnächst zur Anime-Serie, den ersten Teaser könnt ihr jetzt sehen.

Netflix hat eine neue Anime-Serie zu Tekken vorgestellt, die in diesem Jahr ihre Premiere feiert.

Sie hört auf den Namen Tekken: Bloodline, viele Informationen dazu liegen allerdings noch nicht vor.

Ein erster Teaser

Ein konkreter Starttermin wurde bisher nicht bekannt gegeben, ebenso wenig die Anzahl der Episoden. Wir wissen aber, dass sich die Serie auf Jin Kazama konzentriert.

Hier ist der erste Teaser:

"Jin Kazama lernte die Selbstverteidigungskünste seiner Familie, die traditionellen Kampfkünste im Kazama-Stil, schon in jungen Jahren von seiner Mutter", heißt es. "Dennoch war er machtlos, als plötzlich ein monströses Übel auftauchte, das alles zerstörte, was ihm lieb war, und sein Leben für immer veränderte.

"Wütend auf sich selbst, weil er es nicht verhindern konnte, schwor Jin Rache und suchte nach absoluter Macht, um sie zu erlangen. Seine Suche führt zum ultimativen Kampf auf einer globalen Bühne - dem King of Iron Fist Tournament."

Zuletzt hatte der Streaming-Dienst einen Starttermin für die Live-Action-Serie zu Capcoms Resident Evil bekannt gegeben.

Ab dem 14. Juli 2022 wird die erste Staffel der Adaption, die aus acht Episoden besteht, bei Netflix zu sehen sein. Mit dabei ist dort unter anderem Schauspieler Lance Reddick (John Wick, Fringe), der Albert Wesker spielt.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare