Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kein Patch für Dead Rising

Problem mit SDTVs bleibt

Die neue Konsolen-Generation und die "High-Definition-Ära" bringen nicht nur Vorteile mit sich. Das mussten nun schon mehrfach Besitzer von älteren Fernsehgeräten erfahren: Bei denen sehen die Spiele nämlich nicht nur schlechter aus als auf den neuen, teuren HDTVs, nein, einige können unter bestimmten Umständen sogar nahezu unspielbar sein. Capcoms Actiontitel Dead Rising ist so ein Beispiel, bei dem sich einige Kunden über die viel zu kleinen und auf manchen herkömmlichen Fernsehern schlichtweg unlesbaren Texte beschwerten.

Capcom gab nach dem Release von Dead Rising in Nordamerika zu, dass man sich dieses Problems bewusst sei und nach einer Lösung suchen wolle. Offenbar war die Suche aber erfolglos, denn gegenüber 1Up ließ das Unternehmen heute verlauten: "Dead Rising wurde für HD optimiert und wir haben SDTV-Besitzern ein paar Hilfestellungen angeboten." Mehr werde es jedoch nicht geben, weil ein Patch aufgrund der großen Textmenge von Dead Rising "nicht möglich" sei.

Falls Ihr zu den Betroffenen zählt: Die von Capcom angebotenen Hilfestellungen sind sehr simpel auszuprobieren. Verändert die Einstellungen für Helligkeit etc. an eurem Fernseher, versucht es mit einem Komponentenkabel oder stellt das Spiel auf 16:9, auch wenn Ihr gar keinen Breitbildfernseher habt. Mehr Möglichkeiten gibt es nicht.

Kommentare