Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Open Beta von Synced startet nächste Woche - Erlebt den Sci-Fi-Shooter in seiner Geburtsstunde

Get Synced!

Am 10. Dezember startet ein neues Shooter-Abenteuer. Erst einmal nur in der offenen Beta, aber immerhin. Die Rede ist von Synced, das sich selbst als Rogue-Looter-Shooter bezeichnet.

Wenn die Maschine droht, gegen den Menschen zu siegen

In der Beta-Phase werden PvE- und Koop-Gameplay angeboten und ist für PC-Spieler kostenlos und auf Steam oder der offiziellen Seite zum Spiel erhältlich. Wenn ihr euch ein Bild zum Third-Person-Shooter machen wollt, gibt es auch direkt einen neuen Trailer:

Optisch sieht das schon mal nicht schlecht aus, im Gameplay muss es sich natürlich erst noch beweisen. Synced spielt in der nahen Zukunft nach einer großen Katastrophe, die "der Kollaps" genannt wird. Maschinen lehnen sich gegen ihre Schöpfer auf und gehen dabei über Leichen - und beleben diese auch gerne als Nanos, die ihr euch in etwa wie Maschinenzombies vorstellen könnt, wieder zum Leben.

Als Runner habt ihr die Aufgabe, für eine neue Welt zu kämpfen und die verseuchten Todeszonen zu erkunden. Dabei sucht ihr nach der wertvollen Nano-Energie-Substanz Nerva und rüstet euch auf dem Weg immer weiter auf. Jeder einzelne Läufer besitzt dabei seine ganz speziellen Fähigkeiten und Vorteile.

Allein seid ihr auf dieser Mission nicht, denn die Läufer bilden Dreier-Teams, um bessere Überlebens-Chancen zu haben. Immerhin ist jeder Spieldurchlauf anders und ihr müsst euch immer wieder neu an die veränderten Gegebenheiten anpassen.

Die offene Beta startet am 10. Dezember und endet am 15. Januar. Euch bleibt also mehr als genug Zeit, um einmal ausgiebig die Luft von Meridian zu schnuppern.

Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare