Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Pathfinder: Kingmaker erreicht sein Kickstarter-Ziel und erinnert an Baldur's Gate

Chris Avellone schreibt die Story.

Die beliebte Tabletop-RPG-Reihe Pathfinder wird als isometrisches Rollenspiel im Stil von Baldur's Gate umgesetzt.

Eine Kickstarter-Kampagne zu dem Projekt hat jüngst ihr Ziel von 500.000 Dollar erreicht und läuft noch bis zum 11. Juli.

Um die Entwicklung von Pathfinder: Kingmaker kümmert sich Owlcat Games (Heroes of Might & Magic 5, Allods Online, Skyforge), unterstützt wird man bei der Story von Chris Avellone (Fallout 2, Planescape: Torment, Knights of the Old Republic 2).

Im Spiel könnt ihr euren eigenen Charakter erstellen, Verbündete rekrutieren und Entscheidungen treffen, die sich auf die Spielwelt auswirken.

Owlcat zufolge muss man sich mit Pathfinder nicht auskennen, um die Story zu verstehen, aber wer bereits Kontakt damit hatte, kann sich auf bekannte Charaktere freuen.

Auf YouTube ansehen

Die Veröffentlichung ist für den PC geplant, als Release-Monat wird derzeit der August 2018 angepeilt.

In diesem artikel

Pathfinder: Kingmaker

PS4, Xbox One, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare