Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PlayStation VR2: Sechs neue Spiele angekündigt, darunter ein neues Projekt der Rez-Macher

Ein Blick auf das, was kommt.

Während der neuesten State of Play hat Sony insgesamt sechs neue Spiele für PlayStation VR2 vorgestellt.

Wer auf Half-Life: Alyx gehofft hat, wurde leider enttäuscht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, nicht wahr?

Die neuen PSVR2-Games

Das erste vorgestellte PSVR2-Spiel heißt The Foglands. Es handelt es sich um ein Sci-Fi-Western-Roguelike, in dem ihr Monster bekämpft, nach Beute sucht und es zurück schaffen müsst, bevor euch der Nebel erwischt.

Das Spiel soll noch 2023 erscheinen.

Den nächsten Titel kennt man bereit: Green Hell VR gibt es bereits für den PC auf Steam, es ist ein Survival-Spiel, in dem ihr im Amazonas-Regenwald um euer Überleben kämpft.

Der Release ist für 2023 geplant.

Entwickler nDreams hat wiederum den VR-Shooter Synapse vorgestellt. Dafür versprucht man kurzerhand ein "Maß an Immersion, das man auf der Hardware noch nicht gesehen hat". Klingt ambitioniert.

Ein konkreter Termin steht noch aus, es soll 2023 kommen.

Journey to Foundation basiert wiederum auf dem Foundation-Universum von Isaac Asimov. Das Ganze soll ein Actionspiel werden.

Hier seht ihr erste Eindrücke:

Bereits am 10. März 2023 erscheint Before Your Eyes. In dem Spiel reflektiert ihr, während ihr vom Fährmann ins Jenseits befördert werdet, über euer Leben.

Und dann wäre da noch Humanity, ein neues Spiel der Macher von Rez und Tetris Effect. Es erscheint für PSVR2, PSVR, PS5 und PS4, eine Demo ist ab sofort verfügbar.

Schon gelesen?