Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Quantic Dream: Zweites Projekt möglich

Neben Heavy Rain

Derzeit arbeitet Quantic Dream an Heavy Rain für die PlayStation 3. Mittlerweile denkt das Studio sogar darüber nach, ein zweites Projekt mit einem zweiten Studio zu entwickeln.

Dies verriet Quantic Dreams Co-CEO und Executive Producer Guillaume de Fondaumière auf der Paris GDC.

"Nach Fahrenheit hatten wir die Wahl, weiterhin Spiele für die vorherige Konsolengeneration zu entwickeln. Und wir wären somit in der Lage gewesen, zwei Teams an der alten Technologie arbeiten zu lassen, aber gleichzeitig preisten wir auch zwei NextGen-Spiele an."

"Glücklicherweise, oder unglücklicherweise, wurde nur eines davon übernommen. 'Glücklicherweise', weil die Vergrößerung des Teams von 40 auf 100 Mitarbeiter in den letzten 18 Monate schon eine Menge Risiken enthielt."

"Speziell heute, wenn es da draußen nur knappe Ressourcen gibt und viele Studios um die gleichen Personen kämpfen. Hauptsächlich versuchen wir, erfahrene Leute einzustellen. Und erst jetzt gelangen wir an einen Punkt, an dem wir gleichzeitig ein Spiel machen und Personen ausbilden können."

"Unsere Strategie bestand immer darin, ein großes Spiel für die NextGen zu machen, aber erst jetzt denken wir darüber nach, zwei Titel mit zwei Studios zu entwickeln", sagt de Fondaumière.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare