Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sea of Stars auf 2023 verschoben - Jetzt bemüht sich das Studio um eine Demo

2023 wird wild.

Das Retro-Rollenspiel Sea of Stars wurde auf das kommende Jahr verschoben. Jetzt hat sich Entwickler Sabotage das Ziel gesetzt, in diesem Jahr zumindest noch eine Demo-Version des Spiels herauszubringen.

Warten ist des Spielers Frust

Sabotage ist für seine Arbeit am Ninja-Plattformer The Messenger und seinen beeindruckenden Pixelstil bekannt. Bei Sea of Stars lässt sich das Studio von Chrono Trigger inspirieren, während Komponist Yasunori Mitsuda den Titel mit seiner Musik bereichert.

Ursprünglich sollte Sea of Stars bereits dieses Jahr für PC und Nintendo Switch erscheinen, das schafft das Studio allerdings nicht mehr.

In einer Erklärung schreibt der Entwickler: Während wir uns einem sehr großen Meilenstein nähern, wird der Weg zur Veröffentlichung immer klarer und wir finden uns hier mit einem großen Textkörper und unseren Logos am Ende wieder."

"Mit Blick auf unsere beiden Hauptprioritäten - Lebensqualität für unser Team und Qualität des fertigen Spiels - können wir nun bestätigen, dass Sea of Stars im Jahr 2023 veröffentlicht wird", heißt es weiter.

"Wir verstehen, dass das Warten eine große Herausforderung ist, und wir möchten unserer Community für die überwältigende Unterstützung und die positive Stimmung danken. In der Zwischenzeit suchen wir nach Möglichkeiten, noch in diesem Jahr einen spielbaren Ausschnitt zu veröffentlichen."

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare