Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sherlock Holmes Chapter One: Lieferung von Werner Vogel, Kuriositätenkabinett, Mycrofts Schreibtisch öffnen (Schlüssel)

Wir erhalten Zutritt zu einem Raum voller Artefakte und finden mehr darüber heraus, wie Dr. Richter in die Behandlung von Violet involviert war.

Die Lieferung von Werner Vogel ist Teil der Hauptgeschichte "Mutterliebe".

Ihr könnt den Abschnitt starten, nachdem die vorherige Geschichte "Muse aus der Ferne" abgeschlossen ist. Werner Vogel sagt, dass er etwas zum Herrenhaus habe liefern lassen, das der Holmes-Familie gehört hatte.

Macht euch auf den Weg zum Stonewood Manor und ihr findet vor der Haustür auf einmal eine große Holzkiste, in der ein Skelett zum Vorschein kommt.

Wollte euch Vogel schön verkohlen? Wer weiß. Im Moment jedenfalls erinnert sich Sherlock an einen Raum voller Artefakte und Kuriositäten, der sich im Haus befinden soll.

Danke für die Lieferung, Werner.

Kurz darauf taucht sein zehn Jahre älterer Bruder Mycroft auf und es kommt zum Streit zwischen den Geschwistern.

Nachdem er wieder weg ist, habt ihr Zeit, das Anwesen zu erkunden. Ein neuer Eintrag in der Fallmappe heißt "Verschwommene Erinnerung". Heftet diesen an.

Verschwommene Erinnerung

In der Eingangshalle des Stonewood Manor entdeckt ihr so einen weißen Kreis, der im Konzentrationsmodus eine weitere Kindheitserinnerung nach oben spült.

Folgt der Szene mit dem Skelett im Foyer. Der Eintrag "Erinnerungen im Herrenhaus" wird aktualisiert.

(Trophäe/Achievement: Diese Szene schaltet den Erfolg "Wie kurios!" frei - und den Zugang zu einem neuen Raum innerhalb des Anwesens.)

Das Kuriositätenkabinett

Fortan habt ihr Zutritt zum Zimmer auf der rechten Seite der Lobby, dem Arbeitszimmer von Violet, in dem ihr eine ganze Menge kruder Dinge findet.

Seht euch als Erstes die beiden aufgehängten Tierköpfe neben der Tür an, danach die imposante Ritterrüstung links in der Ecke.

Billige Fälschungen, aber wen juckt's?

Weiter geht es mit den Holzkisten auf dem Schreibtisch, die vier Hinweise enthalten: ein zerrissenes Diplom (von Dr. Otto Richter), ein Buch über tibetischen Mentalismus (es hat zwei Interaktionspunkte), Otto Richters private Aufzeichnungen und einen Brief von Otto Richters Bruder.

Links davon interagiert ihr mit dem Helm aus dem deutschen Museum und mit dem Sarg. Anschließend mit dem Skelett hinter der Glasscheibe - Roger - und dem Schreibtisch links daneben.

Der Schreibtisch von Mycroft hat fünf Hinweise: Brief von einem Richter namens McDougall, Visitenkarten, die Karte von Offizier Luciano J. Placido (zwei Interaktionspunkte), offener Briefumschlag mit einer gerichtlichen Vorladung (zwei Interaktionspunkte) und die Schublade auf der linken Seite.

Dies schaltet viele neue Einträge frei, darunter "Meister des Schlösserknackens" und "Malheur im Kuriositätenkabinett".

Links vom Schreibtisch könnt ihr euch noch den aufgehängten Schild und die Speere genauer ansehen und eine Kuscheldecke, die im Konzentrationsmodus ein paar Erinnerungen hochspült.

Die letzten Objekte in diesem Raum liegen im mittleren Regal: ein Monsterschädel mit einer Flöte im Maul und ein ordinärer Totenschädel. Damit haben wir alles gesehen, was es hier zu sehen gibt.

Auf beiden Seiten des Regals gibt es noch ein paar Gegenstände zu sehen.

Meister des Schlösserknackens

Heftet diesen Hinweis an und klickt im Konzentrationsmodus noch einmal auf den Schreibtisch von Mycroft. Folgt der Spur aus dem Raum heraus und im Foyer die Treppenstufen nach oben.

Seht euch das schief hängende Landschaftsbild an und die Fußspuren, die an Violets Zimmer vorbei in Richtung Kamin führen. Das ist der gesuchte Hinweis: der Kamin.

Klickt darauf und ihr findet zwei Hinweise: etwas Wacholder auf der rechten und den Schlüssel für den Schreibtisch auf der linken Seite. Dieser öffnet die Schublade.

Mit dem Schlüssel aus dem Kamin öffnet ihr Mycrofts Schreibtisch - und erfüllt Jons Herausforderung.

Darin entdeckt ihr drei weitere Objekte: eine Flasche Single-Malt-Whisky (zwei Interaktionspunkte), die anscheinend ein Geschenk der Queen war, Mycrofts Nachforschungen mit dem Namen "Otto Richter" auf der Vorderseite und ein paar Dossiers.

Malheur im Kuriositätenkabinett

Heftet nun diesen Hinweis an und ihr könnt im Regal oberhalb des Monsterkopfes interagieren, wo Sherlock früher eine Leiter nutzte, um nach oben zu gelangen.

Schaut euch dann links den hölzernen Sockel an, auf dem früher mal ein Artefakt stand. Schließlich erscheint noch ein weißer Kreis beim Schreibtisch, wo Dr. Richters Bücher wackelig aufgetürmt waren.

Damit könnt ihr die Geschehnisse hier im Kuriositätenkabinett nachstellen.

1. Die Kinder stehen beide vor Mycrofts Schreibtisch.

2. Die Kinder lauern hinter dem Artefakt und beobachten die Geschehnisse beim anderen Schreibtisch.

3. Mycroft bedroht Dr. Richter vor dem anderen Schreibtisch.

Dies schaltet den Eintrag "Ein sonderbares Gespräch" frei. Kurz darauf vernimmt Sherlock ein Geräusch aus dem Foyer.

Geht nach draußen und ihr findet ein geöffnetes Paket neben der Tür. Darin liegt Werner Vogels Einladung mitsamt passendem Kostüm. Hier startet die finale Hauptgeschichte "Opferlamm".

Diese müssen wir erst abschließen, bevor wir Sherlocks persönliche Geschichte zu Ende bringen können.

Nächster Abschnitt: Sherlock Holmes Chapter One - Opferlamm


Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare

More On Sherlock Holmes: Chapter One

Neueste Artikel