Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Sony stockt seine Live-Service-Spiele auf - Zehn Titel sind in Arbeit

Während Bungie an einer großen neuen IP arbeitet, kündigt Sony an, dass insgesamt zehn Live-Service-Spiele auf dem Weg sind.

Sony hat bekannt gegeben, dass das Unternehmen bis 2026 ganze zehn Live-Service-Spiele veröffentlichen will. Ein ambitioniertes Ziel, dass der PlayStation-Hersteller kurz nach der Bestätigung seiner Bungie-Übernahme ankündigt.

Bungie selbst arbeitet an einer "großen neuen IP" und der Destiny-Entwickler soll Sony laut CFO Hiroki Totoki im Bereich der Live-Service-Games unter die Arme greifen. Ob Bungie selbst einen dieser zehn Titel entwickelt, lässt sich aktuell nur vermuten.

Mehr als zwei Live-Service-Spiele pro Jahr - zumindest bis 2026

Während der Telefonkonferenz sagte Totoki: "Unsere Studios werden von Bungie lernen, das ist ein starker Wunsch, den wir haben. Die Bungie-Seite ist bereit, eng mit uns zu arbeiten" (danke, VGC).

Bisher war PlayStation eher für seine gewaltigen Singleplayer-Erlebnisse wie The Last of Us, Ghost of Tsushima oder Horizon: Forbidden West bekannt. Schon im Mai des vergangenen Jahres erklärte Sony, dass seine First-Party-Entwickler an "mehr servicebasierten Erlebnissen" arbeiten, die nicht nur exklusiv auf der Konsole veröffentlicht werden sollen.

"Wir beabsichtigen, auf unserer wachsenden Erfahrung und unseren Ambitionen im Bereich der Spiele als Service aufzubauen, um unsere Stärke bei den erzählerischen Titeln, die PlayStation-Fans kennen und lieben, zu ergänzen", sagte Jim Ryan damals.

Mit dem gut überlegten Bungie-Deal hat PlayStation nun die Verstärkung, die man braucht, um "die Reichweite von PlayStation auf ein viel breiteres Publikum auszuweiten". Passend zu diesem Plan, hat Bungie bereits bestätigt, dass Destiny 2 weiterhin auf allen verfügbaren Plattformen weiterlaufen wird.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare