Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario Bros Film: Die besten Easter Eggs und Anspielungen

Update: Noch ein paar mehr.

Habt ihr den Super-Mario-Bros-Film bereits im Kino gesehen? Womöglich sind euch dort schon viele Easter Eggs und Anspielungen aufgefallen, denn der Film steckt voll davon! Manche davon sind offensichtlich platziert, andere erkennt man vielleicht nicht auf den ersten Blick oder nur als echter Hardcore-Fan der Spiele. Das Schöne ist, dass man sich anschließend auch darüber austauschen kann.

Nachfolgend zeigen wir euch einige der besten Easter Eggs und Anspielungen aus dem Super-Mario-Bros-Film, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Spätestens zur Veröffentlichung fürs Heimkino wird der Film sicherlich noch weit mehr im Detail analyisert.

Aber das hier ist schon einmal ein Anfang. Wenn euch darüber hinaus etwas aufgefallen ist, lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Update vom 19. April 2023: Wir haben noch ein paar weitere Easter Eggs und Anspielungen ergänzt, diese findet ihr ganz oben.

Kameks Verkleidung (Neu)

Kamek ist natürlich kein Unbekannter für euch, wenn ihr Super Mario kennt. Dementsprechend kommt er auch prominent im Film vor und setzt zuweilen auch seine Fähigkeiten äußerst effektiv ein. In einer Szene sehen wir, wie Kamek als Prinzessin Peach verkleidet ist. Eine Anspielung auf die New-Super-Mario-Bros-Reihe, in der er sich als Peach verkleidet, um euch in die Irre zu führen.

Charles Martinet (Neu)

Charles Martinet kennt jeder, der ein Mario-Spiel gespielt hat. Oder man sollte ihn zumindest kennen, denn er ist eigentlich die Stimme von Mario. Im Film wird Mario jedoch von Chris Pratt gesprochen, wenngleich Martinet ebenfalls zu hören ist. Tatsächlich ist er in mehreren Rollen zu hören, etwa als Marios Vater. Die Designs von Mutter und Vater basieren übrigens auf früheren, aber ungenutzten Nintendo-Designs.

Die Bürgermeisterin (Neu)

Ursprünglich war Marios Aufgabe in Donkey Kong, Pauline vor dem Affen zu retten. In Super Mario Odyssey ist sie wiederum Bürgermeisterin von New Donk City. Im Film hat sie einen kleinen Gastauftritt als Bürgermeisterin von New York City und ist, sobald es um die Überflutung geht, in den Nachrichten zu sehen.

Pauline ist kurz zu sehen.

Abkürzung auf der Regenbogenstrecke (Neu)

Weiter unten haben wir bereits die Regenbogenstrecke und das Driften à la Mario Kart angesprochen, was ziemlich offensichtlich ist. Die echten Mario-Kart-Fans finden noch eine weitere Anspielung, denn in einer Szene verlässt Mario kurzerhand die Strecke und springt somit auf einen niedriger gelegenen Teil des Weges. Eine Anspielung auf eine bekannte Abkürzung in Mario Kart 64.

Verschiedene Welten (Neu)

Nachdem sich Mario mit Peach auf den Weg ins Dschungelkönigreich macht, sehen wir eine Montage mit verschiedenen Welten. Nicht zu übersehen ist etwa die Yoshi-Horde, außerdem sehen wir Anspielungen auf das Wüstendorf in Super Mario Odyssey, die mit Bob-omb-Kanonen gefüllten Felder in Mario 64, während eine Unterwasserwelt mit Cheep Cheeps und Bloopers an Welt 2 as Super Mario Bros erinnert.

Bowsers Hochzeitsanzug (Neu)

Bowser möchte Peach heiraten, ansonsten wird das Pilz-Königreich zerstört. Das erinnert natürlich an Super Mario Odyssey. Und das ist nicht das Einzige. Auch der Anzug und der Hut von Bowser wecken Erinnerungen an sein Hochzeitsoutfit aus dem Spiel. Er sollte nur aufpassen, dass er seinen weißen Anzug nicht schmutzig macht.

Bowsers Hochzeitsanzug wirkt vertraut.

Die Punch-Out Pizzeria

Die Pizzeria an sich ist bereits eine Anspielung, trägt sie doch den Namen des 1987 für das NES veröffentlichten Punch-Out. Außerdem sehen wir hier zum ersten Mal Foreman Spike, für den Mario und Luigi im Spiel Wrecking Crew arbeiten.

Passend zu Punch-Out sehen wir außerdem mehrere gerahmte Bilder von Charakteren wie Doc Louis, Little Mac, Glass Joe und anderen.

In der hinteren Ecke der Pizzeria steht zudem ein Donkey-Kong-Arcade-Automat, auf dem das ursprüngliche Donkey Kong läuft. Wenngleich es nicht direkt das Original ist, denn DK wurde durch eine Yeti-artige Kreatur ersetzt und der Name lautet Jump Man, was der ursprüngliche Name von Mario ist.

Wenn Luigis Telefon klingelt, werdet ihr dabei den Bootsound des GameCube hören, zudem wird ein Mii-Icon für die Anruferanzeige verwendet.

Achtet auf Luigis Klingelton.

Welt 1-1

Nachdem ihr Transporter den Geist aufgibt, laufen Mario und Luigi durch Brooklyn, um rechtzeitig zu ihrem ersten Job zu kommen. Dabei nehmen sie eine Abkürzung über eine Baustelle und die Kamera nimmt eine seitliche Perspektive ein. Bestimmte Objekte in dieser Szene (gelbe Farbkanister, Holzkisten und so weiter) sind dabei genauso angeordnet wie in Welt 1-1 in Super Mario Bros. Eine schöne Anspielung.

Schaut genau hin und ihr erkennt Welt 1-1.

Der erste Job

Auch in dem Apartment, in dem die beiden ihren ersten Job erledigen, gibt es Anspielungen. Wenn die Kamera auf das Paar schwenkt, sehen wir etwa, wie einer von ihnen ein Buch namens Galaxy liest. Darauf ist ein Planet zu sehen, der an einen Planeten aus Super Mario Galaxy erinnert.

In der gleichen Szene könnt ihr rechts im Bild zudem eine Pikmin-Statue entdecken.

Marios Zuhause

Auch in Marios Zimmer finden sich viele Anspielungen. Die Offensichtlichste davon ist natürlich, dass er Kid Icarus auf einem NES spielt. Auf dem Fernseher steht wieder eine Statue des Arwing aus Star Fox.

Zudem hängen verschiedene Poster im Raum mit verschiedenen Anspielungen, zum Beispiel ein Blue-Falcon-Poster, ein Verweis auf Captain Falcons Fahrzeug in F-Zero.

Mehr zum Super Mario Bros Film:

Brooklyn überschwemmt

Nachdem sich die beiden auf den Weg machen, um das Wasserleck in Brooklyn zu reparieren, kommen sie am Schild eines französischen Restaurants vorbei, für das ein Bild aus Duck Hunt verwendet wird. Zudem heißt das Restaurant "Chasse au Canard", was übersetzt Entenjagd bedeutet.

Wenn die beiden schließlich in den Untergrund gelangen, ist dort die Untergrund-Musik aus den Spielen zu hören. Darüber hinaus trägt die Kanalisation die Bezeichnung 1-2, eine Anspielung auf den ersten Untergrund-Level in Super Mario Bros.

Auf dem Weg in eine andere Welt.

Gruselstimmung

Nachdem Luigi nach der Reise durch die Röhre an einem finsteren Ort landet, ist eine Variation der Luigi's-Mansion-Titelmusik kurz zu hören. Ihr könnt sie ausmachen, wenn Luigi mit der Fackel durch den dunklen Wald geht.

Das Pilz-Königreich

Wie zu erwarten, gibt es letztlich im Pilz-Königreich eine ganze Menge Anspielungen und Easter Eggs. Wenn ihr bei der Münz-Bank genau hinhört, könnt ihr die Toad-House-Musik aus Super Mario Bros 3 erkennen. Toadette selbst taucht zwar nicht direkt im Film auf, ist aber auf einem kleinen Poster zu sehen. Haltet die Augen offen, wenn Mario durch die Menge an Toads geht. Ihr könnt Toadette dort als Drummerin einer Musikkapelle ausmachen.

Bei der Ankunft in Toad Town kommt Mario unter anderem an einem Stand für Antiquitäten vorbei. Dort seht ihr zum Beispiel die Super Bell aus Super Mario 3D World, Dragon Coins aus Super Mario World und Hämmer aus Wrecking Crew.

Sehr schön: Ein Toad schnappt sich eine alte Cartridge und fragt den Shopbesitzer, ob das Modul noch funktioniert. Dieser antwortet daraufhin, dass sie noch funktioniert, er aber hineinblasen muss. Wer kennt es nicht?

Leicht zu übersehen ist der Crazy Cap Store aus Super Mario Odyssey, den ihr auf der Straße in Toad Town sehen könnt.

Springen wir etwas weiter nach vorne ins Dschungel-Königreich. Beim Kampf zwischen Mario und Donkey Kong sehen wir kurz Diddy Kong, der wie in Donkey Konga auf seinen Bongos spielt. Außerdem solltet ihr einen genauen Blick auf die Karte von Cranky Kong werfen. Stil und Design erinnern an die Karte aus Super Mario World.

Schaut euch die Karte von Cranky Kong genau an.

Bei Bowsers musikalischem Auftritt dürfte euch auffallen, dass das Piano von Ludwig Von Koopa hergestellt wurde. Anscheinend macht er das hier noch als Hobby nebenbei.

Nicht zu übersehen ist eigentlich das Driften auf der Regenbogenstrecke während der dortigen Verfolgungsjagd, ganz wie in Mario Kart. Nettes Detail: Beim Driften seht ihr wie in den Spielen kleine blaue, gelbe und rote Funken an den Rädern.

Zurück in Brooklyn

Zurück nach Brooklyn! Hier ist ein Geschäft zu sehen, das sein Produkt mit einem Polarbär aus Ice Climber auf einem Schild bewirbt. Diesen Polarbär seht ihr auch auf einem Poster in Marios Schlafzimmer.

Weiterhin ist dort der Disk-Kun Store auszumachen. Dessen Logo entspricht Diskun, dem Maskottchen des Famicom Disk System in Japan. Diskun tauchte dort in Handbüchern auf und hatte Auftritte in mehreren Spielen.

Und was ist euch noch so aufgefallen?

Nicht interessant genug für euch? Dann schaut doch mal bei den besten, witzigsten und denkwürdigsten Momenten der E3, den besten Indiana-Jones-Spielen und den besten Simpsons-Spielen vorbei!

In diesem artikel
Awaiting cover image
Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare