Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario Galaxy 2 - Komplettlösung

Alle Sterne eingesammelt

5. So viele Stachis! (P)

Befreit Yoshi. Er ist in der Lage, die überall herumlaufenden Stachis mit einem Zungentreffer auf schluckbares Format zusammenzurollen. Nehmt ihr einen außer Gefecht gesetzten Stachi in den Mund, könnt ihr ihn anschließend in eine mit der Wii-Fernbedienung vorgegebene Richtung verschießen. Zerstört auf diese Weise den Käfig mit dem Sternenring und schießt euch in den nächsten Abschnitt.

Hier geht es ähnlich weiter. Im Hintergrund befindet sich ein Luma mittleren Käfig. Befreit ihn mit einem weiteren Stachi-Geschoss, das ihr allerdings entweder im Sprung oder von der Plattform rechts abschießen müsst, um zu treffen. Haltet euch nicht zu lange mit dem Besiegen der Lakitas auf, da sie unendlich respawnen. Der Luma, verwandelt sich in einen Sternenring.

Auf eurem Flug zur nächsten Plattform kreuzt ihr den Weg eines weiteren Sternenringes, der euch zu einer Vielzahl kleinerer Planeten trägt, wenn ihr rechtzeitig die Fernbedienung schüttelt. Dieser Bereich ist vollkommen optional, bietet reichlich Münzen, einen 1-Up und einen Kraft-Pilz. Der Sternenring auf dem oberen der kleinen Planeten bringt euch wie der auf Kurs.

Zieht hier die Plattformen an den roten Griffen mit der Zunge heraus, sackt das Extraleben ein und wiederholt das Vorgehen eine Etage höher. Beachtet, dass die Plattformen nur für begrenzte Zeit draußen bleiben. Macht also keine Pause auf ihnen. Bevor ihr hochklettert nehmt ihr noch einen Stachi mit, mit dem ihr den Käfig um den Sternenring knackt.

Zieht euch auf dem nächsten Planeten an den Blüten auf die Plattform. Der Endgegner wirft mit Stachis nach euch. Diese müsst ihr in seine Richtung zurückschießen. Nach einem Treffer wird er schon zwei Stachis nach euch werfen, nach dem dritten entfernt er sich in die Distanz und ist dort noch schwieriger zu treffen. Hin und wieder kreuzt er die Plattform in gerader Linie mit einem elektrischen Gewitter. Hier sollte das Ausweichen kein Problem sein. Es ist recht hilfreich, dass die Stachis, die er wirft, noch eingerollt sind, bevor sie den Boden treffen und damit von Yoshi mit dem entsprechenden Timing aus der Luft „gepflückt“ werden können. Wer diese Technik meistert, hat es leichter.

6. Das Stachi-Problem ist wieder da! (K)

Die Komet-Stage Der Sternen-Yoshi-Galaxie verlangt von euch, alle Stachis auf der ersten Plattform des Levels mithilfe der Regenbogen-Sterne zu zerstören. Dafür habt ihr eine Minute Zeit. Seid nicht sparsam mit den Sternen. Wann immer ihr rein zufällig an einem vorbeikommt, sackt ihr ihn auch ein. Vermeidet, das eure Unbesiegbarkeit abreißt und dass ihr einen Rückweg einlegen müsst, um euch einen neuen zu holen. Das kostet einfach Sekunden, die ihr nicht habt. Säubert den Bereich kreisförmig und entscheidet euch für eine Richtung. Vermeidet Zick-Zack-Wege und versucht, nicht in Hindernisse hineinzulaufen. Mario kann unter Einfluss der Regenbogensterne ganz schön schnell rennen, wenn ihm kein festes Objekt, keine Wand oder Stufe in die Quere kommt. Ist die Luft rein, holt ihr euch den Stern in der Mitte der Ebene.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Super Mario Galaxy 2.

In diesem artikel

Super Mario Galaxy 2

Nintendo Wii

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare