Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Outer Worlds: Spieler beklagen schlechte Performance - Erster Patch ist da!

Update: Hilfe ist unterwegs.

Update vom 20. März 2023: Ein erster Patch für the Spacer's Choice Edition von The Outer Worlds ist ab sofort verfügbar.

Publisher Private Division möchte mit diesem und weiteren Patches auf die von Spielerinnen und Spielern berichteten Probleme eingehen.

Erste Reaktionen auf diesen Patch fallen gemischt aus. Einige sagen, sie hätten Verbesserungen bemerkt. Andere wiederum geben an, sie würden keinen Unterschied merken.


Update vom 9. März 2023: Obsidian, der ursprüngliche Entwickler von The Outer Worlds, hat sich nun im Hinblick auf die Performance-Probleme der in dieser Woche veröffentlichten Spacer's Choice Edition eingeschaltet.

"Es tut mir leid, dass ihr alle Performance-Probleme mit The Outer Worlds: Spacer's Choice Edition hattet", schreibt ein Mitarbeiter von Obsidian in einem Beitrag auf Reddit.

"Ich verstehe, wie frustrierend das sein kann, und ich versichere euch, dass das Team von Private Division daran arbeitet, so schnell wie möglich einen Patch herauszubringen. Sobald wir mehr Informationen über diesen Patch haben, werden wir es die Leute wissen lassen."

"Solltet ihr beim Spielen des Spiels auf weitere Probleme stoßen, könnt ihr gerne ein Support-Ticket an Private Division schicken. Sie kümmern sich um den Support für The Outer Worlds und wir tun unser Bestes, um alle Informationen an sie weiterzuleiten, damit sie so schnell wie möglich Lösungen finden können."

Die neuen Versionen von The Outer Worlds für PS5 und Xbox Series X/S wurden nicht von Obsidian selbst, sondern von Virtuous entwickelt.


Ursprüngliche Meldung: Die Spacer's Choice Edition von The Outer Worlds wurde gestern für die PlayStation 5 und Xbox Series X/S veröffentlicht.

Damit ist es möglich, The Outer Worlds in einer nativen Version auf den aktuellen Konsolen zu spielen. Obendrein gibt es Quality-of-Life-Verbesserungen und mehr.

Problematischer Start

Allerdings wird der Launch von zahlreichen Beschwerden begleitet, besonders aufgrund von Problemen mit der Performance von The Outer Worlds auf der PlayStation 5 und Xbox Series X.

Neben Problemen mit dem Upgrade von der PS4-Version auf die PS5-Version konzentrieren sich die meisten Beschwerden auf die Performance des Spiels. Wie etwa das Video unten zeigt, läuft die neue Fassung nicht unbedingt rund – und somit schlechter als das Original via Abwärtskompatibilität auf den aktuellen Konsolen.

Weitere Meldungen zu The Outer Worlds:

Auf Twitter und Reddit gibt es Berichte über starke FPS-Einbrüche, was manche dazu veranlasst, ihr Geld zurückzufordern, während sie auf Verbesserungen warten.

Die Kritik zeigt sich auch auf Steam, wo die Rezensionen für die Spacer's Choice Edition bisher "größtenteils negativ" ausfallen.

Bisher hat sich Publisher Private Division noch nicht zu den Problemen geäußert.

Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare