Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Weitere Infos zum Beatles-Spiel

MTV wählt 45 Beatles-Lieder

Nach und nach werden die ersten interessanten Fakten zum am Donnerstag angekündigten Musikspiel von Harmonix und MTV bekannt.

Einem ausführlichen Bericht von Variety zufolge startete das Beatles-Projekt vor bereits 17 Monaten, als Rechte-Besitzer Apple Corps und MTV die ersten Gespräche finanzieller und konzeptioneller Art begannen. Variety betont eingangs und während des Artikels, dass dies ein tatsächlich revolutionärer Schritt für die Beatles-Musik ist, deren musikalischer Nachlass bisher nie den Schritt in die digitale Welt gewagt hat.

45 Lieder der Schaffensphase zwischen 1962, dem Album Please Please Please, und 1969, Abbey Road, dürfen sich Harmonix und MTV für das Spiel auswählen. "Wir haben einen Vertrag unterzeichet, den man als 'sehr mächtig' für die Videospiel-Firma und als 'fair' bezüglich der Künstler bezeichnen könnte", so Martin Bandier von Sony Music, die einen Großteil der Musikveröffentlichungen der Band übernehmen. Eine Beratung durch die noch lebenden Mitglieder Paul McCartney und Ringo Starr sowie Verwandten von John Lennon und George Harrison stellt sicher, dass das Spiel der Band(-geschichte) gerecht wird.

Erfreulich ist, dass das Beatles-Spiel mit den Instrumenten aus Rock Band kompatibel sein wird, auch wenn es offiziell nicht als Spiel der Rock-Band-Reihe veröffentlicht werden wird. Das Erscheinungsdatum ist noch recht vage als "Holiday Season 2009" beziffert, bis zum nächsten Weihnachtsfest könnte das Spiel also schon im Handel sein. Unbekannt ist noch, welche Plattformen MTV und Harmonix ins Auge gefasst haben.

Kommentare