Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Alan Wake bekommt Live-Action-Prequel

Als Einstimmung auf das Spiel

Zur Einstimmung auf die Veröffentlichung von Alan Wake hat Microsoft ein Live-Action-Prequel produziert, das man ab Sonntag in mehreren Episoden veröffentlicht.

Die ersten beiden Episoden von "Bright Falls" können sich Goldmitglieder ab diesen Sonntag, den 25. April, auf Xbox Live anschauen. Silbermitgliedern macht man die Videos einen Tag später zugänglich, ab dem 27. April kann man sie zudem über BrightFalls.com anschauen.

Jede Woche soll eine neue Episoden folgen, die finalen beiden Episoden werden dann am 17. Mai veröffentlicht.

Bright Falls wurde in Oregon unter der Regie von Philip Van gedreht, der schon mehrere Awards für seine Kurzfilme erhielt, unter anderem beim Sundance Film Festival oder dem Berlin International Film Festival. In den Rollen der Charaktere sind indes Tom Noonan (Damages) oder Cooper Huckabee zu sehen, der in der aktuellen Staffel zum Cast der TV-Serie True Blood stößt.

Das Spiel selbst erscheint hierzulande am 14. Mai.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare