Life is Strange: Probleme mit der Lippensynchronisation werden in Staffel 1 nicht behoben

Frühestens bei einer zweiten Staffel.

In der ersten Episode hatte Dontnods Life is Strange ein paar Probleme mit der Lippensynchronisation. Im Laufe der ersten Staffel solltet ihr jedoch nicht auf Besserung hoffen.

„Um ganz ehrlich zu sein, können wir für die erste Staffel von Life is Strange nicht mehr viel tun", erklärt Co-Director Michel Koch gegenüber Eurogamer.

„Als wir mit der Arbeit am Spiel begannen, entschieden wir uns dafür, den Großteil des Budgets in die Story und die Synchronsprecher zu investieren - sie waren wirklich so wichtig."

„Wir mussten einige Entscheidungen treffen und aufgrund der Art und Weise, wie unsere Charaktermodelle gestaltet wurden, haben wir nicht wirklich andere Optionen. Wir wissen, dass dies ein Schwachpunkt ist, aber ich glaube dennoch, dass es funktioniert. Die erste Reaktion ist 'okay, ich sehe es', aber letzten Endes interessiert es die meisten Spieler nicht."

„Vielleicht in der zweiten Staffel", so Koch.

Die zweite Episode von Life is Strange erscheint am 24. März 2015.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading