Rocket League: Alterseinstufung für die Xbox One aufgetaucht

Bestätigt: Mit Halo- und Gears-Fahrzeugen, aber ohne Cross-Plattform-Play.

Update: Wie auf den Game Awards über Nacht angekündigt wurde, sind die Rocket-League-Alterseinstufungen für die Xbox One kein Zufall: Das Spiel erscheint tatsächlich für die Microsoft-Konsole.

Der Fußball-mit-Raketenautos-Titel, der für viele einer der Spiel-des-Jahres-Kandidaten sein dürfte, erscheint im Februar und enthält Halo- und Gears-of-War-Autos und Zubehör. Wie Game Informer mittlerweile bestätigt, wird es allerdings kein Crossplay mit den PC- und PS4-Versionen geben. Xbox-One-User bleiben also unter sich.

Wer wissen will, worauf er sich freuen darf, liest unseren vergoldeten Rocket League Test der größtenteils inhaltsgleichen PS4- und PC-Version. (Alexander Bohn-Elias)

Ursprüngliche Meldung:

Psyonix' Rocket League wird demnächst wohl auch für die Xbox One erscheinen.

In Taiwan ist eine entsprechende Alterseinstufung für eine Xbox-One-Version aufgetaucht (via Gematsu und lifelower).

So ganz überraschend käme das nicht, denn vor kurzem hatte Psyonix betont, dass man das Spiel auf weitere Plattformen bringen will. Nähere Details dazu nannte man damals jedoch nicht.

Wann ihr genau mit der Veröffentlichung rechnen könnt, ist derzeit unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (19)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (19)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading